Fernproduktion im Jahr 2022: Was ist zu beachten?

von Gary Adcock | 31.1.2022

Wenn 2021 das Jahr war, in dem die Remote-Produktion zur Normalität wurde, dann wird sie 2022 zur De-facto-Arbeitsweise in der Medien- und Unterhaltungsbranche (M&E). Die "großen" Projekte in M&E bewegen sich schon seit einiger Zeit in diese Richtung. Wenn auch langsam. Im Jahr 2021 werden alle Aspekte der Produktion von den Einrichtungen auf das WFH-Modell umgestellt, so dass jeder ein Remote Worker wird.

Veränderung ist nicht immer etwas Schlechtes. Ich habe oft über die Unterschiede in der Evolution vs. Revolution.

Covid war eine Revolution. Es zwang die gesamte Welt, sich schlagartig zu verändern. Es förderte ein völlig neues Ökosystem für Unternehmen. Es zwang Menschen, die nie gedacht hätten, dass ihre Arbeit aus der Ferne erledigt werden könnte, ihr Leben und das ihrer Familien neu zu erfinden und zu gestalten.

Da ich in den letzten Jahrzehnten im Bereich M&E gearbeitet habe, habe ich einige Veränderungen miterlebt. Hier sind ein paar Dinge zu beachten, die das Blatt für die Fernproduktion im Jahr 2022 (und darüber hinaus) wenden werden.

Dateiübertragung für Remote Media Workflows

Übertragen Sie mit MASV hochauflösende Video-, Audio- und Bilddaten in Rekordzeit.

Mobile Arbeitsabläufe

Das Konzept des "Smartphones" ist gerade einmal 15 Jahre alt. In dieser Zeit hat es unsere Gesellschaft auf eine Art und Weise grundlegend verändert, die viele noch nicht verstanden haben. Der mobile Zugang zu Informationen hat zur Entwicklung der Technologien geführt, die uns das Überleben in den letzten Jahren ermöglicht haben.

Das machte den Übergang zur Arbeit von zu Hause aus recht einfach. Wir waren daran gewöhnt, mit unseren Telefonen und Tablets zu leben, daher ging der Übergang schnell vonstatten. Die längerfristigen Auswirkungen unserer Gerätesucht müssen sich erst noch zeigen.

Es ist offensichtlich, dass Smartphones eine immer größere Rolle in den Medien und der Unterhaltung spielen werden.

Die Cinematic-Funktionen und die ProRes-Unterstützung des iPhone 13 haben bereits erregte die Aufmerksamkeit von Filmemachern. Zwar wird nicht jede größere Produktion mit einem Smartphone gefilmt werden, aber es ist ein großartiges Werkzeug, um mit einem kleineren Team schnell Spezifikationen, Previs und Storyboards zu erstellen.

Schließen Sie es an eine DSLR an, und die Vorproduktions-Workflows profitieren von LTE-Dateiübertragung von RAW-Material. Diejenigen, die am Set sind, können die Dateien abschicken, sobald sie fertig sind. Je früher Regisseure oder Kameraleute das Material erhalten, desto schneller können sie Feedback geben.

Es ist zu erwarten, dass noch mehr Regisseure Fernüberprüfungs-Technologien wie QTAKE. Oder das kürzlich erworbene Moxion um das Videodorf-Erlebnis überallhin mitzunehmen.

Verwandt: iPhone 13 ProRes-Dateien - ein Datenübertragungsproblem, das nur darauf wartet, zu passieren

In-Home-Studios

Ferngesteuertes Produktionsmikrofon

Foto von ConvertKit auf Unsplash

Die Umstellung auf ein WFH-Modell hat die Belegschaft in der Medien- und Unterhaltungsbranche erweitert. Der "Zoom-Office"-Lifestyle hat viele Unternehmen dazu gezwungen Ausrüstungsstipendien bereitstellen das audiovisuelle Spielfeld für die Mitarbeiter zu ebnen.

Erwarten Sie, dass High-End-4K-Kameras als Webcams und Mikrofone in Studioqualität bei virtuellen Unterhaltungen zur Norm werden.

Im Grunde genommen werden unsere Wohnungen zu Studios, was sich auf die Entwicklung der Medien und der Unterhaltung auswirkt.

Jeder ist jetzt ein Videoersteller.

Es ist nicht nur Hollywood, das Videoinhalte erstellt, die von den Menschen konsumiert werden sollen. Mit besserer Ausrüstung, wie z. B. kinotauglichen Smartphones, können Unternehmen in jeder Branche ihre Mitarbeiter zu Autoren von Inhalten zu machen. So können Lücken in der Ausbildung, Bildung und Unterhaltung geschlossen werden.

Bessere Remote-Zusammenarbeit

Durch diese Aufrüstung der Infrastruktur werden größere Ressourcen an weltweit verfügbaren Talenten aufgebaut. Bessere Praktiken der Fernzusammenarbeit werden dieses Jahr dominieren.

Zum Beispiel, Die C2C-Lösung von Frame.io oder Quine.core's Remote-Produktionstools sorgen für die Vernetzung aller Rollen in der Produktion (von der Vorbereitung bis zur Nachbearbeitung). Talente können auf Projekte zugreifen, da sie nicht mehr durch geografische Grenzen eingeschränkt sind.

Die Zentralisierung der Produktionsdaten ermöglicht jeder Abteilung den Zugriff auf die benötigten Informationen. Damit diese Praxis erfolgreich sein kann, ist eine Infrastruktur zur Wartung und Kontrolle der Speicherung erforderlich. Eine gute Speicherlösung für M&E muss:

  • Synchronisierung mit anderen Fernarbeitsgruppen.
  • Lokalen Speicher mit der Cloud spiegeln
  • für die routinemäßige Wartung und Langzeitarchivierung zugänglich bleiben

Die Aufrechterhaltung der Interoperabilität und der Kommunikation zwischen Nutzern an vielen Orten ist von größter Bedeutung.

Es ist unnötig zu sagen, dass dies mehr als nur ein wenig Sorgfalt auf Seiten der Nutzer erfordert. Vor allem, wenn man die Größe der in der Postproduktion benötigten Dateien bedenkt.

Ultra-schnelle Übertragung von großen Dateien

Liefern Sie Medien pünktlich über das dedizierte MASV-Netzwerk mit 150 globalen Servern.

Das Jahr der NAS

In Zukunft müssen Privatpersonen und Unternehmen eine umfassendere Dateninfrastruktur planen. So wie sie von großen Unternehmen verwendet wird. Damit jedes Teammitglied nicht nur auf seine persönlichen Dateien zugreifen kann, sondern auch auf die größere gemeinsame Gemeinschaft darin.

Der Bedarf an einem stärker lokalisierten Network Attached Storage (NAS) wächst. Die Benutzer verstehen zunehmend die Zusammenhänge zwischen der Speicherung von Daten und der Aufrechterhaltung des Zugriffs auf diese Inhalte für Ihr gesamtes Team.

Fernproduktion und psychische Gesundheit

Fernarbeit ist effizient, hat aber auch eine Reihe von Einschränkungen und Nachteilen. Die meisten der informellen Informationen, die im Rahmen einer zwanglosen Unterhaltung am Arbeitsplatz weitergegeben werden, sind stark reduziert. Wenn nicht sogar ganz eliminiert.

Die Einsamkeit, die wir alle während der Pandemie empfunden haben, ist auf die isolierte Lebensweise in den letzten zwei Jahren zurückzuführen. Wir als Spezies gedeihen am besten in Familien, Teams und Gruppen. Isolation betrifft uns alle. Sie ist der Grund dafür, dass längere Zeiträume der Isolation uns Manieren und Höflichkeit rauben können. Es ist eine Erinnerung daran, warum Isolationshaft eine Foltermethode ist.

Gehen Sie raus und spielen Sie. Nehmen Sie sich in diesen Zeiten Zeit für sich und Ihre Familie. Lesen Sie, schreiben Sie, kochen Sie, kreieren Sie, tun Sie alles, was Sie tun können, um sich zu entspannen. Zoom-Anrufe mit Freunden, wöchentliche virtuelle Cocktailpartys oder einfach nur rausgehen und die Nachbarschaft erkunden. Das wird Ihnen helfen, Ihre Einstellung zu verbessern. Fernarbeit bedeutet nicht, dass Sie jede Minute eines jeden Tages arbeiten müssen. Teilen Sie die Zeit für die Arbeit ein. Teilen Sie die Zeit zum Spielen ein. Spiegeln Sie Ihren alten Arbeitsstil, wenn nötig. Nutzen Sie den ersten und letzten Tag Ihres Arbeitstages zum Telefonieren, so wie Sie es auf dem Weg ins Büro getan haben. Entfernen Sie sich vom Schreibtisch, um zu Mittag zu essen. Nehmen Sie Ihr Trainingsprogramm wieder auf. Was auch immer Sie tun müssen, um Ihr inneres Selbst wieder zu stärken.

Bitte besuchen Sie das Team von MASV sowie Präsentationen von Adobe, Blackmagic Design, Dell und anderen auf der Konferenz zur Fernproduktion Am 4. und 5. Februar bringen wir einige der besten Pädagogen aus der Medien- und Unterhaltungsbranche zusammen und bieten einige der besten Ideen, Einblicke und Erklärungen sowie eine Vielzahl von Tipps und Tricks, die dazu beitragen, dass Ihre Fernproduktionen wirklich herausragen.

Kopfbild des Fotoretuscheurs Nick Leadlay

Gary Adcock ist ein technologieorientierter Synergist in den Bereichen Akquisition, Bearbeitung und Bereitstellung von fortschrittlichen Workflows, die für Medien und Unterhaltung erforderlich sind. Er ist Technologe in den Bereichen Verteidigung und Herstellung sowie ein etablierter Produzent, Regisseur und Kameramann. Gary bietet Entwicklungseinblicke in alle Aspekte unseres sich ständig verändernden Pre-Production-, Post- und Produktionsmarktes und konzentriert sich dabei auf die Entwicklung von Kinoprodukten, das internationale Branding und die Marktdurchdringung im Medien- und Unterhaltungsbereich.

Große Dateien heute versenden

Holen Sie sich 100 GB zur Nutzung mit dem schnellsten heute verfügbaren Service zur Übertragung großer Dateien, MASV.