Social Media Video Specs für Filmemacher

von Jim Donnelly | 10.8.2021

Angenommen, Sie haben gerade einen Kurzfilm fertiggestellt oder einen Zusammenschnitt aus Ihrem letzten Urlaub erstellt. Es ist nur natürlich, dass Sie das Video auf Social-Media-Plattformen wie YouTube, Vimeo oder Facebook hochladen, um es zu veröffentlichen. In einer perfekten Welt würden Sie nur eine Datei überall hochladen, und das war's. Aber wie wir alle wissen, bringt jede Plattform ihre eigene Reihe von Kodierungsspezifikationen die sich auf Upload und Wiedergabe auswirken. Mit den idealen Videospezifikationen für jede Plattform Schritt zu halten, kann eine Herausforderung sein - vor allem, weil sich diese Videospezifikationen für soziale Medien häufig ändern, um mit der Technologie Schritt zu halten (8K, VR, Mobilgeräte usw.).

Aus diesem Grund hat MASV diese ständig aktualisierte, zentrale Sammlung empfohlener Spezifikationen für Videos in sozialen Medien zusammengestellt, um die bestmögliche Wiedergabe zu gewährleisten.

Anmerkung: Wir konzentrieren uns ausschließlich auf Social-Media-Videospezifikationen für Filmemacher. Das bedeutet, dass wir keine Spezifikationen für Videowerbung erstellen.

Mann mit Strickmütze starrt auf Computerbildschirm

Foto von Sigmund auf Unsplash

Wo sollte ich mein Video hochladen?

Es ist wichtig, bei der Veröffentlichung Ihres neuen Kurzfilms strategisch vorzugehen. Die "Schrotflinten-Methode" - das Hochladen auf jede verfügbare Video-Hosting-Website - mag zwar auf den ersten Blick clever erscheinen, doch die Mitarbeiter von Film Shortage weisen darauf hin, dass die Veröffentlichung auf mehreren Plattformen zu Beginn Ihre Wirkung verwässern indem Sie die Anzahl der Aufrufe und Likes verteilen. Es ist besser, Ihren Film auf einer Plattform zu starten und ihn dann auf anderen Plattformen zu veröffentlichen, sobald Sie etwas Schwung gewonnen haben. 

Aber welche Online-Videoplattform am besten ist? 

Obwohl Film Shortage (das seine Inhalte ausschließlich auf Vimeo veröffentlicht) darauf besteht, dass es keine richtige oder falsche Antwort gibt, weist jede Plattform einzigartige Unterschiede auf. Das Google-eigene YouTube hat eine bessere Auffindbarkeit und eine höhere Zuschauerzahl, aber es sind hauptsächlich Gelegenheitszuschauer, die nach viralen Clips suchen. Vimeo hat zwar ein kleineres Publikum, ist aber auch bekannt als eine "Heimatbasis" für Filmemacher und legt den Schwerpunkt auf Videopräsentation, Audioqualität und Anpassungsmöglichkeiten.

Welche Plattform für Sie am sinnvollsten ist, hängt letztlich von Ihren Inhalten und Zielen ab. Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung der Spezifikationen für Videos in sozialen Medien für YouTube, Vimeo, Dailymotion, Facebook und Instagram.

YouTube-Video-Beschreibungen

Youtube-Logo

YouTube kodiert zwar jedes hochgeladene Video neu, um eine hohe Wiedergabequalität zu gewährleisten, ermutigt aber auch alle Nutzer, Videos so nah wie möglich an ihrem "ursprünglichen, hochwertigen Quellformat" hochzuladen. Die maximale Videodateigröße auf YouTube beträgt bis zu 128 GB (oder 12 Stunden Länge) - ansonsten gibt es keine Upload-Beschränkungen. 

Hier sind die bevorzugten YouTube-Video-Spezifikationen für optimale Wiedergabequalität:

Dateiformat: MPEG-2 oder MPEG-4. Es ist zwar möglich, Videos in den Formaten WMV, AVI, MOV und FLV an YouTube zu übermitteln, aber es wird nicht empfohlen.

MPEG-2 (auch bekannt als H.262)

  • Audio-Codec: MPEG Layer II oder Dolby AC-3
  • Audio-Bitrate: 128 kbps oder besser

MPEG-4

  • Video-Codec: H.264 (AVC)
  • Audio-Codec: AAC
  • Audio-Bitrate: 128 kbps oder besser

Bildfrequenz24, 25 oder 30 fps (YouTube rät davon ab, Resampling-Techniken zu verwenden, um die Bildrate zu erhöhen, und empfiehlt stattdessen, dass die Videos ihre ursprüngliche Bildrate beibehalten)

Bitrate: Empfohlener Upload Bitraten sind wie folgt:

Auflösung Aufgenommene Bitrate (Mbps)
360p 1-1.5
480p 2.5-4
720p 5-7.5
1080p 8-12
2K 16-24
4K 35-68

Seitenverhältnis: Der YouTube-Standard Seitenverhältnis ist 16:9, aber der YouTube-Player rahmt Videos automatisch auf der Grundlage der Abmessungen ein (Videos mit einem Seitenverhältnis von 4:3 sind Säulenkasten wenn sie in einem 16:9-Player abgespielt werden (auch bekannt als "Theatermodus"), und 16:9-Videos werden mit Briefkasten bei der Wiedergabe auf dem Standard-4:3-Player).

Weitere Richtlinien für das YouTube-Seitenverhältnis finden Sie unten:

Natives Seitenverhältnis

Gesamtgröße des Rahmens

Spezifikation hochladen

1.77:1

Seitenverhältnis 1,77:1

16:9-Mattierung, quadratische Pixel, kein Rand

1.77:1

Anderes Seitenverhältnis

16:9-Mattierung, quadratische Pixel, einfarbiger Rand ohne zeitliche Veränderungen

1.33:1

Seitenverhältnis 1,33:1

4:3-Mattierung, quadratische Pixel, kein Rand

1.33:1

Anderes Seitenverhältnis

4:3-Mattierung, quadratische Pixel, einfarbiger Rand ohne zeitliche Veränderungen

YouTube weist darauf hin, dass Kinofilme mit einer 16:9-Version und einer "Schwenken und ScannenVersion" sollten beide Versionen getrennt hochgeladen werden.

Auflösung: YouTube empfiehlt Nutzern, Videos mit der höchstmöglichen Auflösung hochzuladen. Es können Auflösungen bis zu 8K unterstützt werden. Videos zum Verkauf oder zur Vermietung müssen eine Auflösung von mindestens 1920×1080 mit einem Seitenverhältnis von 16:9 haben, während andere Inhalte mindestens 1280×720 (bei einem Seitenverhältnis von 16:9) oder 640×480 (Seitenverhältnis 4:3) haben sollten. Andere empfohlene Auflösungen bei einem Seitenverhältnis von 16:9 sind 1920×1080, 2560×1440 und 3840×2160.

Bitrate: YouTube empfiehlt keine Mindestbitrate, weist aber darauf hin, dass Bitraten von 50 oder 80 Mbps für kommerzielle Videos am üblichsten sind.

Benutzer können auch 360-Grad-Videos auf YouTube hochladen, indem sie die oben empfohlenen Spezifikationen befolgen.

Lesen Sie mehr: 360 Video: Verständnis für immersives Video im Jahr 2021

Vimeo Video-Beschreibungen

insta360 Kamera

Vimeo unterscheidet sich von YouTube in einer anderen Hinsicht - es verkauft keine Werbung. Stattdessen stützt sich Vimeo auf die Abonnementeinnahmen einer treuen Nutzergemeinschaft, was zum Teil für die eher qualitätsorientierte Mitgliedschaft verantwortlich ist (obwohl es wahrscheinlich unklug ist, einen Kurzfilm mit Werbung zu überladen, wenn man ihn in der freien Wildbahn veröffentlichen möchte). Mit einer Vimeo Pro-Mitgliedschaft können Nutzer ihre Werke verkaufen oder vermieten.

Kostenlose Vimeo-Benutzer sind erlaubt bis zu 500 MB Uploads pro Woche (mit einem Speicherlimit von fünf GB). Bezahlte Vimeo Plus-Mitglieder haben kein Speicherlimit und können fünf GB pro Woche hochladen, und Pro-Mitglieder können 20 GB pro Woche hochladen.

Hier sind die bevorzugten Vimeo-Video-Spezifikationen für optimale Wiedergabequalität:

Dateiformat: Vimeo akzeptiert verschiedene Formate, darunter MP4, MOV, WMV, AVI und FLV. Das bedeutet nicht, dass ein Format gegenüber anderen bevorzugt wird.

Codecs: Vimeo akzeptiert die meisten gängigen Codecs, empfiehlt aber H.264, Apple ProRes 422 (HQ) oder H.265 (HEVC). 

Bildfrequenz: Vimeo empfiehlt, die ursprüngliche Bildrate Ihres Videos beizubehalten und sie konstant zu halten (im Gegensatz zu einer variablen Bildrate). Wenn Sie 60 fps überschreiten, wird die Website automatisch Ihre Bildrate reduzieren. Die am häufigsten verwendeten Bildraten auf Vimeo sind 23.98, 24, 25, 29.97, 30, 50, 59.94 und 60 fps.

Bitrate: Es wird eine variable Bitrate empfohlen, wobei der Bereich vollständig von der Auflösung der Quelldatei abhängt:

Auflösung

Aufgenommene Bitrate (Mbps)

SD

2-5

720p

5-10

1080p

10-20

2K

20-30

4K

30-60

8K

50-80

Auflösung: Vimeo empfiehlt keine bestimmte Auflösung, sagt aber, dass die gängigsten 640×480, 640×360, 1280×720, 1920×1080, 2560×1440, 3840×2160, 4096×2160 und 8192×4320 sind. Sowohl monoskopische als auch stereoskopische 4K-360-Videos werden mit einer Auflösung von 4096×2098 empfohlen.

Seitenverhältnis: Vimeo empfiehlt die Komprimierung von Videos mit einem Pixel-Seitenverhältnis von 1:1 (quadratische Pixel) und unterstützt Video-Seitenverhältnisse von 4:3, 16:9 und 17:9 (4K und 8K UHD). 360-Grad-Videos sollten ein Seitenverhältnis von 2:1 haben.

Farbe: Es wird empfohlen, Dateien mit Farbrauminformationen hochzuladen. 

Farbprimärfarben und Matrixkoeffizienten: Alle Farbprimärfarben und -matrizen werden unterstützt, aber BT.2020 (Rec. 2020) oder BT.709 (Rec. 709) werden empfohlen. 

Merkmale der Farbübertragung: HDR-Videos müssen die Übertragungsfunktion PQ (SMPTE 2084) oder HLG verwenden. Die Verwendung der Übertragungsfunktion PQ (SMPTE 2084) erfordert die Einbeziehung der Metadaten Mastering Display Color Volume (SMPTE 2086) und Content Light Level Information (CEA 861.3).

Bit-Tiefe: Es werden verschiedene Bit-Tiefen unterstützt, aber zehn oder mehr werden empfohlen und sind erforderlich, um als HDR-Video zu gelten.

Scan-Typ: Progressiv. Vimeo konvertiert alle Videos für die Wiedergabe in Progressive und empfiehlt, Videos vor dem Hochladen zu deinterlacen.

Dailymotion Video-Beschreibungen

Dailymotion-Logo

Eine weitere solide Ressource für Filmemacher ist Dailymotion, die zweitgrößte Video-Upload-Plattform in Bezug auf die Zuschauerzahlen (wenn auch weit abgeschlagen hinter der Milliarde täglicher Nutzer von YouTube). Wie YouTube bietet auch Dailymotion seinen Zuschauern Werbung an, aber Filmemacher müssen sich anmelden, um Partner werden zur Monetarisierung von Videos. 

 Normale Nutzer können bis zu 10 Videos pro Tag hochladen (oder bis zu zwei Stunden Inhalt, je nachdem, was zuerst eintritt). Jede Datei kann bis zu 60 Minuten lang sein. Dailymotion-Partnerkonten haben Zugang zu erweiterte Funktionenwie z. B. eine unbegrenzte Anzahl von Stunden für das Hochladen von Inhalten pro Tag.

Hier sind Die empfohlenen Video-Spezifikationen von Dailymotion für optimale Wiedergabequalität:

Dateiformat: Dailymotion empfiehlt das Hochladen von MOV-, MPEG4-, MP4-, AVI-, WMV-, MKV- oder FLV-Dateien.

Codecs: H.264 (AVC) empfohlen. Akzeptiert auch H.265 (HEVC), DivX, WMV9 oder MPEG-2.

Audio Codec: AAC wird empfohlen, aber auch MP3, WMA9 und MPEG Layer 2 können verwendet werden.

Bildfrequenz: Es gibt keine empfohlene Bildrate. Unterstützt werden 24, 25, 30, 50 und 60 fps. 

Bitrate: Die folgenden Bitraten werden je nach Auflösung empfohlen:

Auflösung

Aufgenommene Bitrate (Mbps)

SD (480p)

2

HD (1080p)

6-8

4K

20

Auflösung: Dailymotion kann Videos mit einer Auflösung von bis zu 4K (3840×2160) abspielen

Seitenverhältnis: 16:9 empfohlen. Es kann auch 4:3 unterstützt werden, aber diese Videos werden im Pillarbox-Format angezeigt.

Scan-Typ: Progressiv oder Zeilensprungverfahren.

Facebook-Video-Spezifikationen

Facebook-Logo

Die oben erwähnten Videohosting-Websites sind besser für Filmemacher geeignet, die ihre Werke hochladen. Facebook versucht eine Plattform für Filmemacher werden. Zu den größten negativen Unterschieden zwischen Facebook und Instagram und herkömmlichen Video-Upload-Seiten gehören jedoch weniger Anpassungsoptionen und weniger leistungsstarke Auflösungen.

Facebook unterstützt Video-Uploads von bis zu 10 GB bzw. 240 Minuten Länge. 

Dateiformat: Facebook unterstützt eine breite Palette von Videodateien, empfiehlt aber das MP4-Format. Eine vollständige Liste der unterstützten Videodateien finden Sie unter hier

Auflösung: 1080p oder weniger. Empfohlene Abmessungen sind 1280×720.

Video-Codec: H.264 (AVC)

Audio-Codec: Stereo AAC empfohlen.

Seitenverhältnis: 16:9 (Querformat) oder 9:16 (Hochformat). Mobile wird im Seitenverhältnis 2:3 gerendert

Bildfrequenz: 30 fps empfohlen.

Facebook 360 Video

Facebook-Nutzer können auch hochladen 360-Grad-Video von bis zu 30 Minuten Dauer. Die Website empfohlene Spezifikationen sind:

Dateiformat: MP4 oder MOV

Auflösung: Monoskopisch: Bis zu 5120 x 2560

Stereoskopisch: Bis zu 5120 x 5120

Video-Codec: H.264 (AVC)

Audio-Codec: Stereo AAC

Seitenverhältnis: Monoskopisch: 2:1

Stereoskopisch (oben-unten): 1:1 Total

Bildfrequenz: 30 fps wird empfohlen 

Instagram Video-Beschreibungen

Instagram-Logo

Instagram-Nutzer hochladen können bis zu einem 60-minütigen, 3,6 GB großen Video (beim Hochladen vom Computer - beim Hochladen vom Mobiltelefon sind es maximal 15 Minuten oder 650 MB).

Dateiformat: Muss im MP4-Format sein

Auflösung: Mindestens 720p empfohlen, maximal 1080p

Bildseitenverhältnis: 16:9 (Querformat) oder 9:16 (Hochformat)

Bildfrequenz: Minimum 30fps empfohlen

*Wir werden diese Liste laufend aktualisieren, sobald mehr Plattformen und damit auch mehr Social-Media-Videos ihren Weg in den Mainstream finden. 

Bringen Sie Ihre Videos mit MASV dorthin, wo sie sein sollen

Das Navigieren durch die Videospezifikationen in den sozialen Medien und das Hochladen ist der einfache Teil. Große Videos und die dazugehörigen Rohdateien vom Set zum Schnittplatz, zur Postproduktion und zur Qualitätssicherung zu bringen, ist oft eine größere Herausforderung. Und genau hier kommt MASV ins Spiel.

Der schnelle Service von MASV für die Übertragung großer Dateien wird von Videoprofis und Filmemachern auf der ganzen Welt für eine extrem zuverlässige, jederzeit verfügbare Videoübertragung an jedem Ort der Welt mit Internetanschluss genutzt. Es müssen keine Plug-ins oder Software installiert werden, der Dienst ist komplett kostenpflichtig ($0,25/GB) und es gibt keine Beschränkungen für Dateigrößen oder Geschwindigkeiten.

Registrieren Sie sich und bringen Sie Ihr nächstes Video schneller und stressfreier ans Ziel (und Sie können außerdem bis zu 100 GB Daten kostenlos versenden).

Müssen Sie große Dateien versenden?

Erstellen Sie ein kostenloses MASV-Konto, um loszulegen

Was ist Video Upscaling und wie wird es intelligenter?

Bei der Hochskalierung von Videos wird die Größe von Inhalten mit niedrigerer Auflösung angepasst, damit sie auf einen größeren Bildschirm passen. Das ist etwas, das so ziemlich jeder schon einmal erlebt hat, der fernsieht oder Filme schaut. Meistens sind sie sich dessen aber nicht bewusst.

4K-Videodateigrößen der gängigen Kameras (2022)

Videoaufnahmen in 4K bieten eine brillante Klarheit und Bildqualität. Es entstehen aber auch große und unhandliche Dateigrößen. Aber bedenken Sie, dass die Größe von 4K-Videodateien viel mit der Art der für die Aufnahme verwendeten Kamera zu tun hat. Außerdem müssen Sie das Filmmaterial selbst und die Datenmenge, die die Kamera aufnimmt, berücksichtigen. Und natürlich bestimmen auch die unterstützten Videoformate und Codecs die Größe von 4K-Videodateien.

Wie Mac Studio die Video-Workflows beschleunigen wird

Am 8. März 2022 kündigte Apple seinen neuen Mac Studio Desktop-Computer an. Er ist ein leistungsstarker kleiner Kasten, etwas größer als ein Mac Mini und mit mehr Rechenleistung als das Apple Flaggschiff Mac Pro. Außerdem ist er viel billiger als ein Mac Pro.

Was ist die 180-Grad-Regel beim Filmemachen?

Die 180-Grad-Regel ist eine der wichtigsten Regeln für Filmemacher. Ein Verstoß gegen diese Regel kann oft dazu führen, dass der Zuschauer desorientiert ist.

Hinzufügen eines VHS-Effekts zu Ihren Videos | Erstellen eines Retro-VCR-Looks in Premiere

Nennen Sie es Ästhetik oder Nostalgie, aber der VHS-Effekt hat in den letzten Jahren stark an Popularität gewonnen.

Warum das Zippen von Dateien ein Problem für große Dateiübertragungen ist

ZIP-Dateien bieten eine verlustfreie Komprimierung und sind einfach zu erstellen und zu empfangen. Es gibt auch viele kostenlose oder kostenpflichtige Programme für Benutzer, die ihre Dateien komprimieren möchten. Zu den Optionen gehören: 7-Zip, WinZip und Zip Archiver.

Eillieferungen mit MASV-Transferpriorität versenden

Sie sind dabei, eine Reihe von Dateien zu übertragen, und ein Kunde oder Mitarbeiter bittet um einen kurzfristigen Zusatz, der so schnell wie möglich eintreffen muss. Sie laden das neue Element hoch, aber es wartet in der Warteschlange hinter allen anderen laufenden Übertragungen. Ihre einzige Möglichkeit ist, die anderen Übertragungen zu deaktivieren und Ihrem neuen Eintrag eine Chance zu geben.

Wie Hollywood NFTs nutzt, um Filme zu finanzieren, zu vertreiben und zu vermarkten

Würden Sie die Produktion des Films Ihres Lieblingsschauspielers oder -regisseurs durch den Kauf einer nicht fungiblen Wertmarke (NFT) mitfinanzieren?

Die Ohren blinzeln nicht: Die Rolle des Sounddesigners

MASV sprach mit John über seine Liebe zum Sounddesign, seine bevorzugten Tools und Arbeitsabläufe und darüber, warum der Ton ein so wesentlicher Bestandteil des Filmprozesses ist.

Verwackeltes Filmmaterial stabilisieren | Premiere Pro Warp Stabilizer Tutorial

Müssen Sie wackelige Aufnahmen stabilisieren? Idealerweise sollte man ein Stativ oder einen Gimbal verwenden, wenn die Aufnahmen ruhig sein oder eine gleichmäßige Bewegung aufweisen sollen, aber manchmal müssen wir einfach das verwenden, was wir haben.