Wie man große Videodateien komprimiert (und ein massiver Grund, warum man es nicht tun sollte)

by Greg Wood | 1.12.2020

Compressing video files can be incredibly useful when sending raw footage or particularily large video files to collaborators, partners, and clients (special shout-out to film festival print traffic coordinators too).

It helps get around the often-frustrating file size limitations of many file transfer and email platforms. Compressed videos also reduzieren. Bandbreitennutzung, Upload- und Download-Zeiten sowie der Umfang der Pufferung beim Videostreaming. 

But for all its positives, the unfortunate reality is that compression has a lot of downsides.

  1. It’s an extra step in a workflow when there are already a dozen other things to do.
  2. Compressing video files takes time and can add hours to your Abfertigungszeit.
  3. Komprimiertes Video takes data from your video file which downgrades video quality. This is especially noticeable if your viewers use a large screen; that pixelated or grainy look is the result of a compression artifact). 

While this may not be a huge issue for weekend warriors transferring clips of their latest snowboarding session, it’s an existential threat for filmmakers and post-production houses who live and die by their quality. 

Below we’ll outline the pros and cons of video compression, explain how to compress video, and list some of the most popular techniques and codecs used by video professionals. We’ll also answer the question of whether you really need to compress large video files in the first place.

Especially when there’s a large file transfer service available such as MASV, with no data limits and automatic lossless compression. 

Aber lassen Sie uns zunächst einen Schritt zurückgehen und die Grundlagen der Videokompression im Allgemeinen erläutern.

MASV upload

Prefer to Send Your Large Files Uncompressed?

Discover how you can quickly send uncompressed files (up to 5TB) using MASV.

Was ist Videokompression?

In short, video compression is the act of reducing video file size by lowering its resolution and bitrate. This is done automatically by an algorithm, which parses the video file and searches for any data that can be removed without corrupting the overall file.

The stronger the compression, the more it impacts the video.

It’s why some video disciplines, like colorists prefer to work with the original file (or files with minimal compression). A video compression algorithm might take out shades of the same color to save space, which in turn, affects the color grading process.

The quality of the compression depends on the video codec used to start the encoding process. Some codecs, like ProRes 422 will reduce the file size but just enough to maintain quality.

Wie funktioniert die Videokomprimierung?

A file being compressed from 89 GB to 42 GB

Es gibt drei Hauptfaktoren Es gibt mehrere Faktoren, die die Größe eines Videos bestimmen - Auflösung, Bitrate und Kodierung - und die alle eine Rolle bei der Reduzierung der Videodateigröße spielen können:

  • Auflösung is the number of pixels, typically represented by a horizontal x vertical measurement (1080p HD video, for example, has a resolution of 1920 x 1080).
  • Bitrate measures how much information is transmitted for each second of video. It’s usually measured in megabits per second (Mbps).
  • Kodierung besteht sowohl aus dem Codec (dem Code, der zur Komprimierung des Videos verwendet wird, einschließlich MPEG and ProRes), along with its container or file type (such as AVI or MP4); some file types feature more efficient codecs (MP4 files offer more efficient compression than FLV files, for example).

Es gibt noch weitere Faktoren, die die Größe einer Videodatei bestimmen, darunter die Videolänge und die Bildrate (gemessen in Bildern pro Sekunde oder FPS). 

The size of video files, like all data files, is typically measured in bytes or variations thereof: kilobytes (KB, 1024 bytes), megabytes (MB, 1024 kb), gigabytes (GB, 1024 megabytes), and terabytes (TB, 1024 GB).

Videos living in the gigabyte neighborhood and above traditionally have been considered for compression before transferring due to the enormity of this content. Without compression, these massive video files would choke networks and simply not get delivered without the use of more robust networking technology (such as UDP solutions like IBM Aspera).

It’s why so many video professionals still prefer the logistically complicated-if-tried-and-true method of saving files on a hard drive and shipping it by courier. The UDP option is fast but expensive. Hard drives are slow, and you actually run the risk of losing your content in the mail.

Da das Video verkleinert oder skaliert werden muss, ist es für Filmemacher oder Postproduktionshäuser, die manuelle Komprimierungssoftware verwenden, wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, wo ihr Video am ehesten konsumiert werden wird. 

Wenn Sie hauptsächlich auf YouTube sind, ist eine Auflösung von 1080p wahrscheinlich ausreichend (YouTube bietet einen Leitfaden für die empfohlenen Upload-Kodierungseinstellungen hier), but a video meant for larger screens or sharp, 4k-and-higher displays, should have a higher resolution.

What are Video Codecs and How Do They Compress Video?

Codecs der neuen Generation

Kamera/Codec Datenrate GB/Stunde
Panasonic GH4 4K 100 Mbit/s 45 GB/Stunde
ROT RK FF (6:1) 151 Mbit/s 68 GB/Stunde
ProRES 422 Proxy 4K 155 Mbit/s 70 GB/Stunde
XAV 4K 330 Mbit/s 148 GB/Stunde
AVC-Ultra 4K 400 Mbit/s 180 GB/Stunde
Canon 1DC MPEG 4K 500 Mbit/s 225 GB/Stunde
ProRES 422 4K 503 Mbit/s 226 GB/Stunde
KineMAX 6K CinemaDNG 672 Mbit/s 302 GB/Stunde
ProRES 422 HQ 4K 754 Mbit/s 339 GB/Stunde
Sony F5/55 RAW 4K 1,0 Gbit/s 450 GB/Stunde
ProRES 4444 4K 1,1 Gbit/s 509 GB/Stunde
BlackMagic 4K 1,4 Gbit/s 630 GB/Stunde
ROT 6K WS (4:1) 1,4 Gbit/s 630 GB/Stunde
ProRES 444 XQ 4K 1,7 Gbit/s 764 GB/Stunde
Sony F65 RAW (3:1) 4K 2,0 Gbit/s 900 GB/Stunde
ProRES 444 XQ 5K 2,1 Gbit/s 955 GB/Stunde
Canon Raw 4K (12bit) 2,3 Gbit/s 1036 GB/Stunde
Phantom Flex 4K RAW 3,5 Gbit/s 1500 GB/Stunde

 

Codecs sind die allgegenwärtigen Codes, die von verschiedenen Dateiformaten zur Komprimierung großer Video- (oder Audio-) Dateien verwendet werden. Mehrere Arten von Videocodecs existieren wie MPEG4, Quicktime, ProRes oder WMV. Diese Codecs komprimieren Daten automatisch, wenn eine Datei in einem bestimmten Format oder Dateicontainer (wie AVI oder MP4) gespeichert wird. 

Most video codecs perform “lossy” compression in that they always throw out some data in order to compress the file and make it smaller – hence the video quality issues related to compression that we mentioned earlier.

Next-generation video codecs such as HEVC (auch bekannt als H.265) haben in den letzten Jahren ebenfalls an Popularität gewonnen, da sie eine effizientere Datenkompression mit weitaus geringeren Auswirkungen auf die Videoqualität bieten. Auch neuere Zu den Codecs der nächsten Generation gehören Versatile Video Coding (VVC), Essential Video Coding (EVC) und Low Complexity Enhancement Video Coding (LCEVC) sowie VP9 von Google und der Open-Source-Codec AV1. 

Die meisten Codecs der nächsten Generation, wie z. B. HEVC, werden als "verlustfreie" Komprimierung eingestuft, d. h., es gehen keine Daten verloren und die Videoqualität bleibt nach der Komprimierung gleich (obwohl es eine leichte Debatte darüber in einigen Kreisen).

Stop Wasting Time on Compression

Send large video file formats with MASV.

How to Compress Video?

If you are wondering how to compress video files, there are two relatively easy ways: either make the video shorter by trimming footage or remove the audio completely (which probably isn’t a realistic option). Barring those methods, here are ein paar andere Möglichkeiten zur Komprimierung von Videodateien mit Desktop- oder Web-Software.

Methode 1: Video komprimieren mit VideoProc Converter

  1. ausführen. VideoProc Konverter und wählen Sie auf der Hauptseite die Registerkarte Video.
  2. Klicken Sie auf +Video, um Ihre Videodateien hochzuladen.
  3. Klicken Sie auf Option und legen Sie die Komprimierungsparameter fest. Es gibt 6 Methoden, mit denen Sie ein Video komprimieren können. Sie können das Video auch komprimieren, indem Sie es beschneiden, zuschneiden, teilen oder schneiden.
  4. Nachdem Sie alle Parameter eingestellt haben, klicken Sie auf die Schaltfläche RUN, um die Komprimierung Ihres Videos zu starten.

Methode 2: Video über VLC komprimieren

  1. Download VLC
  2. Klicken Sie auf Medien > Konvertieren/Speichern
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen, um Ihre Videodatei (oder mehrere Dateien) auszuwählen.
  4. Klicken Sie auf Konvertieren/Speichern, um eine Liste der Konvertierungsoptionen aufzurufen. Sie können Ihren bevorzugten Typ im Profil-Dropdown auswählen
  5. Wählen Sie Ihre Konvertierungsoption (die Software bietet nützliche Vorschläge wie YouTube HD oder Video für MPEG4 1080p TV/Gerät) 
  6. Wenn Sie die Dateigröße immer noch reduzieren müssen, können Sie als Nächstes die Videoauflösung verringern, indem Sie zu Einstellungen > Auflösung
  7. Wenn Sie mit Ihrer Auswahl zufrieden sind, klicken Sie einfach auf Speichern, wählen Sie den Zielspeicherort (auf Ihrer Festplatte oder in einem Cloud-Speicher) und klicken Sie dann auf Start.

Methode 3: Komprimieren von Videos mit Shotcut 

  1. Download Shotcut
  2. Klicken Sie auf Datei öffnen, um Ihr Video zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf Exportieren
  4. Als Nächstes sehen Sie eine große Liste von Komprimierungsoptionen - wählen Sie Ihre bevorzugte Option
  5. Sie können die Felder Auflösung und Seitenverhältnis auf diesem Bildschirm verwenden, um die Videogröße und -proportionen weiter zu reduzieren (das Seitenverhältnis Ihres Videos wird nicht automatisch für Sie angepasst).
  6. Klicken Sie auf Video exportieren

Methode 4: Komprimieren von Videos mit QuickTime 

  1. If you’re on a Mac, launch QuickTime
  2. Click File to open your video file
  3. Klicken Sie auf Exportieren als
  4. Als Nächstes erhalten Sie eine Liste mit Optionen, aber Sie sind auf vier beschränkt: 4k, 1080p, 720p und 480p.
  5. Um Ihre Datei zu komprimieren, wählen Sie ein kleineres Dateiformat als die Originaldatei

Andere Videokomprimierungsdienste sind VideoSmaller, Clipchampund HandBrake.

Additionally, InVideo summarizes a few ways to compress videos on their blog. They all do the job reasonably well, but also suffer from the same drawback: they add several (often needless) steps to the workflow of video professionals, who in most cases have enough on their plates without having to compress large video files before sharing.

Die Nachteile der Komprimierung von Videodateien

Die Hinzufügung mehrerer Schritte ist nur eine Nachteil of having to compress video files.

Loss in quality

As mentioned, most codecs perform lossy compression, so you’ll inevitably lose some audio and video quality. In some cases this may be imperceptible, but it can be problematic in andere Szenarien, wie z. B. die Farbkorrekturphase der Postproduktion, in der winzige visuelle Details von entscheidender Bedeutung sind (und nach der Komprimierung für immer verloren gehen können).

Added time

There’s also additional processing time required, especially for higher-quality codecs such as HEVC (which has been described as having “glacially slow encoding times”).

Dateikorruption

File errors can crop up during the compression process. And your recipients may also not even be able to open your compressed file immediately if they don’t have the right software. Determining how to compress video properly and efficiently is a fine balance.

Verwandt: Warum das Zippen von Dateien ein Problem für große Dateiübertragungen ist

Wie versendet man unkomprimierte Videodateien?

So here’s the straight dope on compression: if your video quality matters, don’t do it.

Video pros who need to send content at maximum resolution or in RAW will find that MASV can deliver terabytes of data (including individual files up to 5TB in size) from the browser or the insanely fast and reliable MASV-App. Furthermore:

  • MASV has a network of 150+ global data centres, which means you can senden. und erhalten files on a worldwide scale.
  • MASV maintains your folder structure so you don’t have to spent the extra time zipping files prior to upload (that avoids corruption too).
  • All MASV transfers are encrypted at in-flight and at rest.
  • All transfers also resume where they left off in the event of a network failure.
  • Signing up for MASV also means gaining access to file transfer automations, direct-to-cloud storage, and our free desktop app which is faster than our browser instance.

It’s free to get started. Our free trial gives you 100 GB of data so you can test our speed and see the MASV difference for yourself. Once you sign on, you’ll pay just $0.25/GB and can send as much or as little data as you need to.

Anstatt also bei Ihrem nächsten Projekt unnötige Komprimierungsschritte in Ihren Arbeitsablauf einzubauen - und dann Zeit damit zu verbringen, Ihre großen Dateiübertragungen zu überwachen, falls es ein Problem gibt - verwenden Sie einfach MASV. Wir glauben, Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

MASV kostenlos testen

Starten Sie Ihre 7-tägige Testversion und senden Sie jetzt 100 GB kostenlos.

MASV funktioniert jetzt mit Ihren Lieblingsanwendungen

Integrationen zur Optimierung Ihres Dateiübertragungs-Workflows.

Apps

Schnelleres Hochladen von Dateien über einen Browser

Haben Sie schon einmal versucht, große Dateien von Ihrem Browserfenster aus zu senden oder zu empfangen? Zum Beispiel beim Herunterladen einer ZIP-Datei mit Videoinhalten von Google Drive? Wenn ja, dann haben Sie die Erfahrung mit langsamen Dateiübertragungen aus erster Hand gemacht. Woran liegt es, dass Browser - der Einstiegspunkt ins Internet - sich schwer tun,...

Schnelles Hochladen großer Dateien auf Google Drive

Lassen Sie uns über das Gute, das Schlechte und das Hässliche des Hochladens großer Dateien in Google Drive sprechen. Wir bei MASV sind große Fans von Google-Produkten - das ist nur ein Grund, warum wir Integrationen mit Googles Cloud Storage und Google Drive entwickelt haben. Die Videoprofis, Postproduktionsspezialisten und andere Kreative...

Wie man große Dateien mit MASV Portals empfängt

Ganz gleich, ob Sie mit Kollegen am anderen Ende der Welt oder am anderen Ende der Stadt zusammenarbeiten, MASV-Portale sind der einfachste und schnellste Weg, große Dateien zu empfangen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr: Warum ein MASV-Portal verwenden? Was genau ist ein MASV-Portal? Kurz und bündig: Wie man...

Wie man große Dateien per E-Mail versendet (3 bewährte Methoden)

Es ist mitten in der Nacht und Sie haben gerade eine dringende Kundenanfrage erhalten: Er braucht mehrere Stunden seines 4k-Rohmaterials, und zwar sofort. Wäre es nicht toll, wenn Sie das Material einfach an eine E-Mail anhängen könnten, auf "Senden" klicken und fertig. Aber der...

Hinzufügen eines Dateiuploads zu Squarespace

3 Einfache Methoden zum Hochladen von Dateien in Squarespace Squarespace bietet Ihnen zwar die Möglichkeit, auf den Code Ihrer Website zuzugreifen und diesen zu bearbeiten, doch für viele liegt der Reiz darin, dass Sie eine schöne Website erstellen können, ohne dies jemals tun zu müssen. Wenn Sie also eine Squarespace-Website haben...

Senden von Zoom Meeting-Aufzeichnungen

Mit der Verlagerung der Arbeit von zu Hause aus (danke übrigens, dass Sie zu Hause geblieben sind), erleben wir einen dramatischen Anstieg der Zahl der Online-Meetings. Alle, von den Kollegen im Büro bis hin zu Familien und Freunden, treffen sich in dieser Zeit der Selbstisolierung per Videokonferenz...

Senden von Rohdateien und Videomaterial

Als Medienprofi (Videobearbeiter, Kolorist usw.) müssen Sie viel Zeit und Energie darauf verwenden, sich Gedanken über Ihren Workflow für die Bereitstellung von Dateien zu machen. Wie Sie wissen, sind Videodateien bereits riesig und schwer zu liefern, aber die Dateigröße von Videorohmaterial direkt von einer Kamera ist...

Wie man große Videos versendet

Die Dateigrößen explodieren, und damit stellt sich auch die Frage, wie man sie trotzdem schnell und sicher versenden kann. In diesem Sinne kann die Frage, wie man große Videos versendet, wie eine fast unmögliche Aufgabe erscheinen. Dies ist ein großes Problem für Freiberufler, Hobby-Videobearbeiter,...

Senden Sie Ihr RAW-Material mit MASV

Holen Sie sich 100 GB zur Nutzung mit dem schnellsten heute verfügbaren Service zur Übertragung großer Dateien, MASV.

Häufig gestellte Fragen

Wie lassen sich Videodateien am einfachsten komprimieren?

Zwei einfache Wege zu eine große Videodatei komprimieren Sie können das Video entweder kürzer machen, indem Sie das Filmmaterial kürzen, oder den Ton vollständig entfernen. Wenn Sie keine dieser Optionen bevorzugen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, Videodateien mit Software wie VLC, Shotcut oder QuickTime zu komprimieren.

Wie komprimiert man Videos mit VLC?

Um ein Video mit VLC zu komprimieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf "Medien", dann auf "Konvertieren/Speichern" und anschließend auf "Hinzufügen", um Ihre Videodatei(en) auszuwählen.
  2. Klicken Sie anschließend auf "Konvertieren/Speichern", um eine Liste der Konvertierungsoptionen aufzurufen. Sie können Ihren bevorzugten Typ im Dropdown-Menü des Profils auswählen.
  3. Wählen Sie nun die gewünschte Konvertierungsoption. Wenn Sie die Dateigröße noch verringern müssen, können Sie die Videoauflösung verringern, indem Sie auf Einstellungen und dann auf Auflösung gehen.
  4. Wenn Sie mit Ihrer Auswahl zufrieden sind, klicken Sie einfach auf "Speichern", wählen Sie den Zielspeicherort (auf Ihrer Festplatte oder in einem Cloud-Speicher) und klicken Sie dann auf "Start".