Die Ohren blinzeln nicht: Die Rolle des Sounddesigners

von Ankit Verma | 24.2.2022

Kopfbild des Sounddesigners John Sawa

John Sawa ist ein in Vancouver ansässiger Sounddesigner - und ein internationales Mitglied der Motion Picture Sound Editors (MPSE) - der Soundscapes für Spielfilme und Fernsehsendungen wie die CW-Serie Zwei-Satz-Horrorgeschichten, SyFy's Van Helsing, und Netflix' Polly Pocket.

MASV sprach mit John über seine Liebe zum Sounddesign, seine bevorzugten Tools und Arbeitsabläufe und darüber, warum Sound ein so wichtiger Bestandteil des Filmemachens ist. ????

Was ist ein Sound Designer? 

sound designer featured image
Ein Sounddesigner ist jemand, der Klangerlebnisse für ein Publikum schafft. Man kann ihn als jemanden definieren, der buchstäblich individuelle Klänge schafft, die es noch nicht gibt, aber der Begriff gilt auch für jemanden, der die Gesamtsoundtrack eines Mediums.

Sounddesigner setzen Audio ein, um Geschichten zu erzählen, ein Gefühl zu vermitteln, einen emotionalen Kontext zu schaffen, Informationen zu übermitteln oder zurückzuhalten, und die Spannung erhöhenion des Unglaubens, die dich in die Welt versetzt, die du erlebst, wenn du einen Film siehst, eine Netflix-Serie schaust oder ein Spiel spielst.  

Wenn Sie Medien erleben, nehmen Ihre Augen eine Menge Informationen auf, aber sie blinzeln.

Da die Ohren nicht blinzeln, nehmen sie ständig Informationen auf, und wir nutzen dies zu unserem Vorteil, um Erfahrungen zu verstärken, wann immer wir können.

Was ist der Unterschied zwischen einem Sounddesigner und einem Mischer?

Die wörtliche Definition eines Mischers (die Rolle) ist jemand, der mehrere Audioquellen mischt und in einer oder mehreren Spuren zusammenfasst.

A Sounddesigner schafft Klangerlebnisse auf der Mikroebene einzelner Audioelemente und auf der größeren Ebene des gesamten Klangerlebnisses in Medien: linearer Film/Fernsehen/Video und interaktive Medien. Audio wird aufgezeichnet, erstellt, synthetisiert, erweitert und mit einer Vielzahl von Effekten bearbeitet und zusammengemischt, um etwas Neues zu schaffen, in das der Zuhörer eintauchen kann und das sein Erlebnis verbessert.

A Tonmeister muss in der Lage sein, einzelne Klangstücke so zu formen, dass sie für den endgültigen Mix funktionieren. Sie setzen ihre Werkzeuge und Ohren ein, um Abmischungen zu erstellen, die sowohl kreativ als auch funktional sind, um die Bedeutung der Botschaft oder Geschichte zu vermitteln.

Verschiedene Arten von Mischern

In der Postproduktion gibt es den Remixer und während der Dreharbeiten einen Tonmeister, der für die Aufnahme des gesamten Dialogs und der akustischen Leistung der Schauspieler verantwortlich ist. Der Tonmeister trifft die künstlerischen und technischen Entscheidungen darüber, was zu einem bestimmten Zeitpunkt am wichtigsten zu hören ist. Ihre Aufgabe ist es, für Klarheit und Fluss des Soundtracks zu sorgen, um ihn zu einem kohärenten Erlebnis zu machen, die ursprünglichen kreativen Absichten des Urhebers auszuführen und zu verbessern, aber auch dem gesamten zusammengetragenen Material, das Hunderte von Tonspuren umfassen kann, eine eigene Note zu verleihen.

Sind die beiden Fähigkeiten austauschbar?

Nicht jeder Mischer ist ein Sounddesigner, wenn es um die Erstellung von Audio-Rohmaterial geht. Andererseits mischen Sounddesigner im Allgemeinen viel, wenn sie Material erstellen. Als Sounddesigner werde ich oft gebeten, meine Tracks so gut wie möglich abzumischen, unabhängig davon, ob die Tracks für Videos, Fernseh-/Streaming-Serien, Spielfilme oder Videospiele verwendet werden. Manchmal produziere ich einfach nur coole Sounds, ohne viele andere Elemente zu berücksichtigen, aber ich denke, es ist wichtig, bei der Erstellung immer das endgültige Format oder Medium im Hinterkopf zu behalten.

Die beiden Fähigkeiten gehen Hand in Hand, aber es ist durchaus üblich, dass sich Menschen im Laufe ihrer Karriere auf eine Rolle spezialisieren. Viele versuchen sich in beiden Bereichen.

Dateiübertragung für Produktionsabläufe

Führen Sie MASV als Teil Ihres Workflows ein und versenden Sie große Dateien schnell.

Wie wird man Sounddesigner?

Ob man in diesem Bereich Karriere macht, liegt in den Händen des Einzelnen, aber ich denke, es gibt zwei Grundpfeiler:

1. Finden Sie eine seriöse Schule, um sich in Audioproduktion für Medien ausbilden zu lassen.

2. Beginnen Sie als Lehrling oder Assistent in einem Postproduktions-/Spielestudio.

Ich denke, beides hat seine Vorzüge, und es liegt an jedem Einzelnen, seinen Weg in beiden Fällen zu gehen. Beide erfordern Arbeit, Hingabe und Zeit, um das Ziel zu erreichen.

Die meiste berufliche Entwicklung entsteht dadurch, dass man einfach die Arbeit macht und die Erfahrung sammelt, indem man sie durcharbeitet. Um diese Erfahrung zu sammeln, muss man Inhalte haben, an denen man arbeiten kann. Es ist hart, wenn man einfach nur arbeiten will, aber keine Kunden oder Autoren von Inhalten hat, mit denen man zusammenarbeiten kann. Es ist jedoch möglich, mit Hilfe von Übungen, die den Ton ersetzen, Ihre Fähigkeiten zu entwickeln und Ihre Arbeit zu präsentieren. Zum Beispiel nehmen Leute auf Twitter einen Videoclip oder ein GIF und ersetzen den Ton komplett, was gelinde gesagt sehr inspirierend ist.

Man muss sich mit dem Handwerkszeug und den Grundlagen der Audioproduktion vertraut machen; man muss immer wieder sein Gehör schulen, um kritisch zuzuhören und zu spielen und neue Quellen und Tricks zu entdecken, damit die Dinge gut klingen. Dies ist ein ständiger Prozess des Lernens und Wachsens, den jeder in jeder Phase seiner Karriere jeden Tag erleben kann. Es erfüllt mich mit Demut, wenn ich sehe, dass die Helden, zu denen ich in der Branche aufschaue, sagen, dass sie auch nach jahrzehntelanger Spitzenarbeit immer noch lernen und Spaß haben.

Für Einsteiger in die Branche gibt es Online-Communities und Ressourcen für Sounddesigner aller Stufen. Twitter ist voll von Fachleuten, die sehr viel Zeit und Ratschläge geben, und Communities wie #gameaudio sind eine großartige Möglichkeit, um Wissen und Ratschläge für die Entwicklung Ihrer Fähigkeiten zu erhalten. Youtube ist voll von erstaunlichen Tutorials und Ressourcen wie Pro Sound Effects Video-Tutorial-Serie. Es gibt auch eine erstaunliche Serie von INDEPTH Sound Designs mit Audioanalysen von Top-Sounddesignern (siehe Video oben). Akash Thakkar hat auch eine großartige Serie über die Arbeit als Sounddesigner in Videospielen. Es ist einfacher als je zuvor, detaillierte Videos und Anleitungen zu finden, wie man in der Branche tätig werden kann.

Welchen Platz nimmt ein Sounddesigner in einem Produktionsablauf ein?

Das hängt ganz von der Produktion und dem Budget ab, aber am besten so bald wie möglich. Idealerweise ist der beste Zeitpunkt in der Vorproduktion (wenn Sie das Glück haben, an einem Projekt in der Anfangsphase mitzuwirken).

In der Vorproduktion haben Sie die Möglichkeit, einen Beitrag zur Geschichte/Erzählung zu leisten und die Dinge kreativ und technisch mitzugestalten. Bei Live-Action-Dreharbeiten können Sie Drehorte/Sets für die Aufnahmen vorschlagen und möglicherweise einen Beitrag dazu leisten, wie die Geschichte im Schnittraum erzählt wird. Bei Animationsfilmen können Sie sich einbringen, wenn es darum geht, Material von den Darstellern aufzunehmen, falls erforderlich.

eine Zeitleiste des Sounddesigners'von Polly Pocket Staffel 3

Polly Pocket, Staffel 3 Zeitleiste

Es ist inspirierend zu sehen, wie die Leute auf der Ebene der Skywalker Sound - wo die Arbeit bis zu einem Jahr vor Beginn der Postproduktion beginnen kann. Sie sind an einem Projekt beteiligt, nehmen neue Klänge auf, sammeln nie zuvor verwendetes Quellmaterial und kreieren Klänge, bevor überhaupt etwas gefilmt wurde. Deshalb klingt das, was sie machen, auch so gut. Sie haben die Zeit um völlig neue Sounds zu kreieren, die für das jeweilige Projekt einzigartig sind und es klanglich hervorheben. Ich schaue wirklich zu Profis auf wie Richard König, Mark Manginiund die Arbeit, die ihre Teams leisten, um solche fantastischen Filme zu produzieren. Randy Thomder Leiter der Abteilung Audio bei Skywalker Sound hat einen Blog einen Blick wert. Es ist erstaunlich, einen Maestro zu sehen, der über seine Erfahrungen in der Branche spricht und Ratschläge gibt, wie Produktionen in jeder Phase der Produktion vom Sound profitieren können.

Am anderen Ende der Produktions- und Budgetskala wird man als freiberuflicher Redakteur/Designer manchmal erst kurz vor Beginn der Postproduktion eingestellt. Ich spreche hier von nur ein paar Wochen (wenn man Glück hat). In dieser Zeit müssen Sie damit beginnen, Paletten zu erstellen und neues Material für Ihre Sendung zu sammeln/zu erstellen. Bei Serien in Episodenform arbeiten Sie mit engen Zeitvorgaben. Sie können wöchentlich neues Material produzieren, und Sie haben nur so viel Zeit, um eine große Vielfalt an Material abzudecken, das Sie zur Verfügung stellen müssen.

Ich habe schon mit Terminen gearbeitet, bei denen ich 2 x 12 Minuten lange Cartoons in 5 Tagen oder ganze 50 Minuten produzieren musste.

Schnelle Zustellung kritischer Dateien

Nutzen Sie MASV, um Eilaufträge schneller als andere Anbieter zu bearbeiten.

Wer sind Ihre wichtigsten Mitarbeiter?

Wenn ich für die gesamte Show verantwortlich bin, arbeite ich mit Content-Produzenten und Regisseuren zusammen und wir untersuchen jeden Aspekt des Projekts und wie das Sounddesign es aufwerten kann.

Wenn ich an Bord geholt werde als Freiberufler Wenn ich in einem anderen Studio arbeite, spreche ich normalerweise mit dem Sound Supervisor oder dem leitenden Sound Editor. Meistens sind diese Rollen auch mit der Rolle des Mischers für die Neuaufnahme verbunden, so dass wir kreative und technische Ansätze diskutieren und ausarbeiten können. Manchmal habe ich auch das Glück, mit Produzenten, Regisseuren, Showrunnern und Postproduktionsleitern in Kontakt zu treten und zu diskutieren.

Wenn Sie einen längerfristigen Vertrag mit einem Unternehmen abschließen, haben Sie einen besseren Zugang zu den Showrunnern und Regisseuren.

Lesen Sie mehr: Verstehen von Audiodateiformaten

Können Sie einen "normalen" Arbeitsablauf eines Sounddesigners beschreiben?

Im Idealfall habe ich eine Art Vorproduktionsinput bzw. -präsenz im Projekt, so dass ich mit der Planung meiner eigenen Arbeit beginnen, etwaige Probleme in der Produktion, die sich negativ auf meine Arbeit auswirken könnten, erkennen und über Ideen für die konzeptionelle Gestaltung nachdenken kann.

Aufwärmphase

Wenn ich episodisch arbeite, habe ich in der Regel eine eigene Aufwärmphase, bevor ich in die Produktion einsteige. Hier stelle ich Paletten mit Klängen zusammen, die ich für nützlich halte, mache einige Aufnahmen vor Ort, um Rohmaterial zu erhalten, und beginne im Studio mit Konzeptideen zu spielen, welche Art von Klängen ich machen möchte. Es hilft, Prozess-Presets zu entwickeln in Soundminer um mir einen Vorsprung zu verschaffen, wenn es erst einmal heiß hergeht und ich weniger Zeit zum Experimentieren habe.

Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um mit dem betreuenden Sound-Editor über das Gesamtkonzept, mit dem Re-Recording-Mixer über die technischen Anforderungen und über die Mischvorlage zu sprechen, die wir für die Dauer des Projekts verwenden werden.

In diesen Anfangsphasen eines Projekts ist es für mich von entscheidender Bedeutung, meine Arbeit so zukunftssicher wie möglich zu gestalten, um die Dinge so schlank wie möglich zu machen. Dazu gehört, dass ich komplexe Klangelemente auf weniger Ebenen abmische, dass ich Elemente, die ich immer wieder verwenden werde, organisiere, gruppiere und beschrifte, damit ich sie so einfach wie möglich in meiner Zeitleiste suchen und ablegen kann, und alles andere, was ich mir für später im Projekt vornehmen kann, um Zeit zu sparen.

Spotting-Sitzungen

Sobald das Video im Schnitt ausreichend fertiggestellt ist, findet eine "Spotting-Sitzung" statt, an der Vertreter der wichtigsten Abteilungen teilnehmen - dazu können u. a. Regisseure, Showrunner, Produzenten, Autoren, Postproduktionsleiter, Tonmeister, Wiederaufnahmemischer, Komponisten und idealerweise wichtige Sounddesigner/leitende Soundeditoren gehören.

Wir sehen uns die Episode in ihrer Gesamtheit an, und das Team stellt Fragen, um sicherzustellen, dass die Arbeit kohärent ist und alle auf derselben Seite stehen, wenn es um die ursprüngliche kreative Absicht geht. Diese Art von Sitzungen werden häufig online durchgeführt. Cloud- und virtuelle Team-Chat-Ressourcen.

Pedal bis zum Anschlag

Sobald ich die Videodateien erhalte, heißt es "Vollgas geben", um die Arbeit zu erledigen! Hoffentlich gibt es keine zusätzlichen Änderungen bei der Bildbearbeitung, aber das ist bei der Postproduktion durchaus üblich.

In der Anfangsphase eines Projekts wird viel Wert darauf gelegt, die wichtigsten kreativen Elemente festzulegen und sie mit allen zu besprechen, die an solchen Entscheidungen beteiligt sind. In der Regel wird zunächst eine vorläufige Mischung der kreativen Arbeit und des allgemeinen Klangs der Sendung für die Produktionsprüfung erstellt. Es ist zu hoffen, dass jede größere kreative Arbeit so weit verfeinert werden kann, dass jeder, der ein Mitspracherecht hat, mit der subjektiven Arbeit, die geleistet wird, zufrieden ist.

Überprüfung und Überarbeitung

Wenn es sich um ein episodenhaftes Projekt handelt, gibt es im Voraus einen festen Zeitplan, in dem ich meine Design-/Effektspuren zu einem Termin fertigstellen muss, der als Premix bezeichnet wird. Hier wird das Material aus allen redaktionellen Bereichen zur Überprüfung mit der Musik gemischt, und diese Version wird dem Regisseur/Produzenten/Show-Betreiber zur Überprüfung und für endgültige Notizen zugesandt.

Anhand dieser Notizen nehmen wir alle erforderlichen Korrekturen vor, die dann dem Tonmeister/Recording Mixer für die letzte Mischsitzung vorgelegt werden. Dieser Prozess setzt sich dann für so viele Episoden fort, wie es in der Serie gibt. Bei den meisten Projekten gibt es normalerweise eine Vormischung und eine Endmischung pro Woche. Das kann dazu führen, dass man mit zwei oder drei Episoden auf einmal jonglieren muss; die neue Episode wird erstellt, während die anderen korrigiert werden. Wie Sie sich vorstellen können, kann das ganz schön anstrengend werden!

Ein retuschiertes Foto eines blauen Autos

John Sawa vor Ort

Welche Werkzeuge werden für die Arbeit benötigt?

Eines der wichtigsten Dinge, die man braucht, wenn man am Schreibtisch sitzt und auf den Computer starrt, ist ein guter Stuhl, auf dem man über längere Zeit in guter Haltung sitzen kann. Wenn Sie viel Zeit im Sitzen verbringen, beeinträchtigt ein schlechter Stuhl Ihre körperliche Gesundheit und Lebensqualität. Sie sollten nicht mit einem schmerzenden Rücken oder Ischias zu kämpfen haben, nur weil Sie Ihren Job machen!

Digitale Audio-Workstation

Ein Sounddesigner braucht eine Reihe von Werkzeugen: Erstens ein DAW (digitale Audio-Workstation) um Ihre Inhalte zu produzieren. Es gibt eine Menge (sehr lautstarker) Meinungen darüber, welche DAW die beste ist. Im Endeffekt geht es darum, eine zu finden, mit der Sie das für den Auftrag benötigte Material effektiv produzieren können.

Nicht jede DAW ist in der Lage, mit Videodateien zu arbeiten. Technisch gesehen kann man Audio ohne eine visuelle Komponente entwerfen, aber in meiner Welt der Film-/Fernseh-/Video-/Spiele-Audios ist es unerlässlich, Video zu haben. Persönlich verwende ich Avid Pro Toolsund ich habe damit begonnen, die Schnitter als Zusatz zu meinem Workflow für Dinge, die Pro Tools für mich nicht so gut erledigen kann.

Eine Reaper Digital Audio Workstation, die von einem Sounddesigner verwendet wird

Reaper Digital Audio Workstation

Aufnahmegeräte

Als Nächstes ist eine Möglichkeit zur Audioaufnahme ein Muss. Entweder Mikrofone/Vorverstärker/Aufnahmegeräte oder ein tragbares Aufnahmegerät ist für viele ein Muss.

Sie haben keine brauchen das teuerste Aufnahmeequipment der Welt zu kaufen, um anzufangen, oder einfach nur, um großartigen Ton zu produzieren. Ein gut aufgenommener Ton ist ein gut aufgenommener Ton, egal unter welchen Umständen. Ein $2000-Mikrofon macht Sie nicht zu einem besseren Sounddesigner. Der beste Recorder ist der, den man dabei hat, wenn man ihn braucht.

Lesen Sie mehr: Die besten Mikrofone für Aufnahme, Streaming und Podcasting im Jahr 2022

Audio-Bibliotheken

Als Nächstes müssen Sie in der Lage sein, die von Ihnen benötigten Klänge zu finden, wenn Sie sie brauchen. Das bedeutet, dass ein System zur Verwaltung der Audiobibliothek notwendig ist, damit Sie das, was Sie brauchen, auch tatsächlich rechtzeitig finden können. Es ist nicht unbedingt notwendig, mit einem professionellen System zu beginnen (das teuer sein kann), aber sie haben ihren Nutzen, und einige DAWs verfügen über eine Suchfunktion für Bibliotheken. Ich persönlich verwende Soundminer ständig in meiner Welt des Designs und der Soundeffekte. Er ist unglaublich leistungsfähig, wenn es darum geht, Sounds in meiner Bibliothek zu suchen, sie anzuhören und mit meinem Arsenal an Plug-ins zu bearbeiten, um sie zu entwerfen und zu erweitern, bevor ich sie in meiner DAW-Timeline genau entdecke. Andere großartige Optionen sind Solide und Basehead.

Audio-Plug-Ins

Danach kommen wir in den Bereich der Plug-Ins. Plug-ins sind zusätzliche Audiosoftware, die Sie in eine Signalkette einfügen können, um das Audiosignal, mit dem Sie arbeiten, zu bearbeiten.

Alle Signalverarbeitungsprozesse, die wir durchführen, können mit den Standard-Plug-ins erreicht werden, die Sie mit Ihrer DAW erhalten. Die Beherrschung der Grundlagen mit den Standard-Plug-ins ist eine großartige Möglichkeit, um anzufangen und zu lernen. Es ist wirklich einfach, sich von neuen Plug-ins, Verkäufen und solchen, die in den Online-Communities zum Trend werden, verführen zu lassen.

Plug-ins gibt es in vielen Varianten, aber ich persönlich ordne sie in diese groben Kategorien ein:

Entrümpelung/Restaurierung

Problematische Audiodaten kommen vor, und man braucht eine Möglichkeit, sie zu retten und zu bereinigen, um die Sounds nützlicher zu machen. Ich würde sagen, dass einige Werkzeuge aus diesen Gründen für die Arbeit im Audiobereich unverzichtbar sind.

Mischen/Hilfsmittel:

Werkzeuge, mit denen Sie Ihre Audiosignale effektiver mischen und ergänzen können. Sie sollten Ihnen helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen, ohne dass der Weg dorthin länger dauert.

Kreative Sounddesign-Plugins:

Plug-ins, die Audio auf kreative Art und Weise verfremden und verzerren, damit Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen und gleichzeitig die technische Qualität Ihrer Assets erhalten.

Gute Leistung

Und schließlich sind gute Lautsprecher/Kopfhörer erforderlich, um das, was Sie produzieren, genau wiedergeben zu können.

Für die Arbeit mit Mehrkanalton sind zusätzliche Lautsprecher erforderlich, um die Arbeit in 5.1, 7.1 oder Dolby Atmos korrekt wiederzugeben, aber es ist nicht unbedingt notwendig. Ich habe jahrelang Tonspuren geschnitten und Sounds für 5.1-Inhalte mit Stereomonitoren entworfen, bis ich schließlich auf ein 5.1-Setup in meinem Studio umgestiegen bin.

Wie haben Sie Ihre Praxis im Laufe der Jahre verbessert?

Meistens, indem ich einfach die Arbeit mache. Ich hatte das große Glück, an einer Vielzahl von Projekten für verschiedene Medien mitzuarbeiten. Bei jedem dieser Projekte konnte ich eine Menge lernen.

Es handelt sich um ein Handwerk, bei dem man sich selbst anstrengen und sich aktiv herausfordern muss, um mehr zu lernen und seine Fähigkeiten weiter auszubauen und zu entwickeln.

Wie bereits erwähnt, gibt es viele Online-Ressourcen und -Gemeinschaften, in denen Audioexperten Ressourcen austauschen und Fragen stellen/beantworten. Das ist eine fantastische Möglichkeit, sein Wissen und seine Fähigkeiten zu erweitern. Ich versuche, verschiedene Blogs/Gemeinschaften/Gruppen/Hashtags im Auge zu behalten, um zu sehen, was ich aufschnappen und auf mein Handwerk anwenden kann.

Auf der technischen Seite ist es ein Muss, zu lernen, wie man mit den verwendeten Tools effektiver arbeiten kann. Ich versuche immer, Wege zu finden, so effizient wie möglich zu sein, um die Aufgaben, die ich jeden Tag wiederhole, effizienter zu gestalten. Wenn ich regelmäßig neues Material aufnehme und generiere, bleibt die Palette an Sounds, die ich verwende, frisch. Es hilft, das Experimentieren als Spaß um des Spaßes willen zu betrachten!

Haben Sie einen persönlichen Lieblingssound, den Sie entworfen haben?

Es ist schwer zu sagen, dass ein bestimmter Sound mein Favorit ist. Ich neige dazu, Projekte als Ganzes vom Standpunkt des Geschichtenerzählens aus zu betrachten und nicht nur einzelne Momente.

Das Projekt, an dem ich gerade arbeite, ist das coolste Projekt, das zu meinen Lieblingsarbeiten gehört, aber wegen der NDAs kann ich erst später im Jahr 2022 darüber sprechen.

Ich schätze die Arbeit sehr, die das Team und ich geleistet haben. Van Helsing (SYFY/Netflix) entwickelt. Am Ende habe ich einen Großteil der Nahkämpfe/Schwertkämpfe sowie die Magie und die Blut-/Geweidesequenzen entwickelt. Es wird nie langweilig, wenn man gleichzeitig mit Vampiren, Zombies und Kung-Fu-Kämpfen zu tun hat!

An zweiter Stelle steht die Arbeit an der Inspektor Gadget (2018) animierte Serie. Es war ein wahr gewordener Traum, an einem Zeichentrickfilm zu arbeiten, den ich als Kind geliebt habe. Das Projekt war einfach so verrückt und bot eine riesige Chance, Geschichten mit Sound zu erzählen. Ein bestimmtes Geräusch, das mir in den Sinn kommt, wäre eine Maschine, die auf Kommando verzehrfertige Cheeseburger ausspuckt. ????

Wie sehen Sie die Entwicklung der Rolle bei der Fernproduktion?

Die Zusammenarbeit aus der Ferne ist für die Medienproduktion im Allgemeinen immer mehr zur Norm geworden. Für Fachleute ist es jetzt leichter, sich die Art von Ausrüstung/Systemen/Internetverbindungen zu leisten, die für die Fernarbeit erforderlich sind. Meiner Erfahrung nach haben sich schon vor der Pandemie so viele Bereiche der Medienproduktion auf die Arbeit aus der Ferne verlagert. Zum Beispiel nutzen immer mehr Produktionen ein Cloud-Lösung für Dateiübertragungen und die Veranstaltung von Spotting-Sitzungen auf einer Online-Plattform.

Heutzutage würde ich sagen, dass eine schnelle, zuverlässige Internetverbindung eine Voraussetzung für den Job ist, genauso wie jedes andere Gerät und jede Software, die für die Arbeit verwendet wird. Ich kann mit Menschen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten und mit Teams aus der Ferne über einen Cloud-Ansatz zusammenarbeiten.

Größere Produktionen benötigen zusätzliche Sicherheit, um ihre IPs vor gehackt und weitergegeben werden mit der Öffentlichkeit. Dies ist ein wichtiges Anliegen, wenn man an Inhalten für einen großen Sender oder ein Studio arbeitet. In kleinerem Maßstab, in der Indie-Welt, müssen die Ersteller von Inhalten in der Lage sein, ihre Inhalte mit Kollegen zu teilen, um effektive Remote-Workflows und die Entwicklung von Inhalten zu ermöglichen. Dies hat es mehr Menschen als je zuvor ermöglicht, in technisch-kreativen Rollen zu arbeiten.

Erfahren Sie mehr: Sicherer Dateiaustausch: Wie MASV Ihre Dateien schützt

Wir können John nicht genug dafür danken, dass er sich die Zeit für dieses Interview genommen hat. Wenn Sie mehr von Johns Arbeit sehen möchten, können Sie ihm folgen auf Twitter und LinkedIn. Sie können sich auch seine Website und die Audiodienste bietet er an.

Wir hoffen, dass wir nach der Lektüre dieses Artikels alle ein besseres Verständnis für die Bedeutung des Sounddesigns im gesamten Filmprozess haben und dafür, wie es die Art und Weise verändert, wie wir Inhalte erleben.

Wie John bereits erwähnte, sind Zeitknappheit und dezentrale Arbeitsabläufe in der Branche die Norm, weshalb Filmemacher und Post-Professionals auf MASV um große Mediendateien in kürzester Zeit über die Cloud bereitzustellen.

Verbessern Sie Ihren Daten-Workflow mit der schnellen Dateiversorgung, den Tools zur Dateisammlung, den Automatisierungsfunktionen und den sofortigen Cloud-Integrationen von MASV. Registrieren Sie sich Heute noch unverbindlich anmelden und 100 GBs kostenlos übertragen lassen.

Dateiübertragung für kreative Arbeitsabläufe

Holen Sie sich 100 GB zur Nutzung mit dem schnellsten heute verfügbaren Service zur Übertragung großer Dateien, MASV.