Warum das Zippen von Dateien ein Problem für große Dateiübertragungen ist

von Jim Donnelly | 3.3.2022

Das Komprimieren von Dateien ist ein wichtiger Bestandteil des Werkzeugkastens von Web-Entwicklern.

ZIP-Dateien bieten eine verlustfreie Komprimierung und sind einfach zu erstellen und zu empfangen. Es gibt auch viele kostenlose oder kostenpflichtige Programme für Benutzer, die ihre Dateien komprimieren möchten. Zu den Optionen gehören: 7-Zip, WinZipund Zip-Archivierer.

Und wie Sie vielleicht wissen, ist das Komprimieren einer Datei die bevorzugte Methode, um große Dateien über das Internet zu versenden. Das Versenden von unkomprimierten oder RAW-Dateien (z. B. Videomaterial) über das Internet ist äußerst schwierig.

Das Zippen von Dateien hat viele Vorteile. Es gibt aber auch viele Nachteile, derer sich viele nicht bewusst sind. Diese Nachteile können sich auf die Durchlaufzeit der Dateiübertragung auswirken.

Bevor wir uns mit den Vor- und Nachteilen des Komprimierens von Dateien befassen, sollten wir die Konzepte untersuchen, die der modernen Dateikomprimierung zugrunde liegen.

Zum Abschnitt springen:

Große Dateien ohne Zippen versenden

Ziehen Sie ganze Ordner in MASV. Wir behalten ihre Struktur bei.

Was ist Dateikomprimierung?

Es gibt viele verschiedene Arten der Komprimierung, zum Beispiel Videocodecs. Ein Codec komprimiert eine Videodatei auf der Grundlage unterschiedlicher Qualitätsstufen. Wir haben einen praktischer Leitfaden über die verschiedenen Codecs, die Filmemachern zur Verfügung stehen.

Wir werden heute nicht so sehr auf die Kompression eingehen. Für unsere Zwecke gibt es zwei Hauptarten der Kompression verlustfrei und verlustbehaftet.

Verlustfreie Kompression:

Komprimiert die Datei ohne Daten- oder Qualitätsverlust. Jedes Pixel eines jeden Bildes behält seine ursprüngliche Farbe bei. Wenn es also große Farbunterschiede in einem Bild gibt, wird bei der verlustfreien Komprimierung eine Durchschnittsfarbe angezeigt, anstatt die genaue Farbe für jedes einzelne Pixel zu verwenden.) Dies trägt dazu bei, die Dateigröße zu verringern.

Verlustbehaftete Kompression:

Komprimiert die Datei und entfernt dabei einige Daten aus einem Video, einer Audiodatei oder einem Bild. Oft ist dieser Datenverlust kaum spürbar. Die negativen Auswirkungen des Datenverlusts sind jedoch problematisch, wenn Dateien mehrfach komprimiert werden. Oder wenn eine Bilddatei vergrößert werden muss (z. B. für den Druck eines großen Posters oder einer Plakatwand).

JPEGs sind ein gutes Beispiel für die verlustbehaftete Komprimierung von Bildern. Ein JPEG ist ein verlustbehaftetes Dateiformat.
Wenn eine RAW-Kameradatei als JPEG im Speicher abgelegt wird, gehen Daten verloren, indem Informationen aus bestimmten Bereichen des Bildes entfernt werden. JPEGs verwenden diskrete Kosinuskonformität (DCT) Kompression, auch bekannt als Blockkompression.

Portable Network Graphics (PNG)-Bilder hingegen sind verlustfreie Bildformate. PNGs (wie auch TIFFs und FITs) verwenden LZW-Kompression um eine kleinere Datei mit gleicher Qualität zu erstellen.

Komprimierung von Dateien vor der Übertragung beenden

MASV kann RAW- und unkomprimierte Dateien schnell in die ganze Welt senden.

ZIP-Dateien und Komprimierung

Komprimierte ZIP-Dateien verwenden eine verlustfreie Komprimierung. Obwohl viele davon ausgehen, dass ZIP-Dateien immer komprimiert sind, ist dies nicht immer der Fall. Die meisten Programme zum Komprimieren von Dateien bieten anpassbar Komprimierungsraten. Es ist also durchaus möglich, eine ZIP-Datei mit minimaler oder gar keiner Komprimierung zu erstellen.

Vorteile des Zippens von Dateien

NFTs für die Wiederauferstehung der Matrix

Warum sollte jemand eine ZIP-Datei ohne Komprimierung erstellen wollen? Das könnten Sie fragen.

Die Antwort liegt in einer der Hauptstärken des Zippens von Dateien:

Seine Fähigkeit, viele Dateien in einer einzigen zusammenzufassen.

Eine einzelne Datei

Tatsächlich enthält eine durchschnittliche ZIP-Datei Dutzende, wenn nicht Hunderte von einzelnen Ordnern und Dateien. Webbrowser können nur Dateien, aber keine Ordner herunterladen. Das macht die Übertragung mehrerer Dateien zu einer mühsamen und zeitaufwändigen Aufgabe.

Da die Übertragung einer einzelnen Datei immer schneller ist als die mehrerer Dateien, ist das ZIP-Format ein praktisches Hilfsmittel zur Verbesserung der allgemeinen Durchlaufzeit der Dateiübertragung durch schnelle Dateikonsolidierung.

Anmerkung: Die Durchlaufzeit bezieht sich auf die Zeit zwischen der Entscheidung, eine Datei zu senden, und dem Zeitpunkt, zu dem sie für den Empfänger bereit ist. Dabei wird jeder Schritt des Dateiübertragungsprozesses berücksichtigt, nicht nur die Up- und Download-Geschwindigkeit.

Benutzerfreundlichkeit

Gepackte Dateien haben weitere Vorteile. Zunächst einmal ist es ziemlich einfach. In den meisten Fällen erfordert es wenig mehr als ein Rechtsklick. Wenn sie komprimiert sind, können gezippte Dateien Speicherplatz sparen. Sie ermöglichen die Verwendung von rudimentären Dateiübertragungsmethoden, wie E-Mail, um große Dateien zu versenden.

Sicherheit

Was die Sicherheit betrifft, so können gezippte Dateien mit einem Passwort geschützt werden und sind leicht verschlüsselt.

Nachteile des Zippens von Dateien für die Übertragung großer Dateien

NFTs für die Wiederauferstehung der Matrix

Beginnen wir mit dem bekanntesten Nachteil einer ZIP-Datei:

Sie sind notorisch anfällig für Dateibeschädigungen.

Dies ist in der Regel auf Probleme mit dem Kopfzeile der gezippten Datei.

Plattformübergreifende Unterstützung

Gepackte Dateien leiden auch unter einem Mangel an plattformübergreifender Unterstützung, da es keine einheitlichen Standards für ZIP-Dateien gibt. Dateien, die auf einem Windows-Computer gepackt wurden, lassen sich beispielsweise nicht auf einem Mac öffnen. Tatsächlich haben wir festgestellt, dass jede Datei von 4 GB oder mehr, die auf einem Mac gepackt wurde, beim Entpacken auf einem Windows- oder Linux-Rechner (oder umgekehrt) fehlschlägt.

Erfahren Sie mehr: Mac und Windows berechnen die Dateigrößen auch unterschiedlich. Gb vs. Gib, was ist der Unterschied?.

Betrachten wir noch einmal unsere Beispiele für Videomaterial und Codecs von oben. Eine einzige Minute von 4K-Videomaterial, kodiert in ProRes 4:2:2 LT Codec führt zu einer Datei von 3 GB. Wie Sie sehen können, ist das sehr nah an der 4-GB-Schwelle, die wir beobachtet haben.

Nimmt zusätzlichen Platz in Anspruch

Und dann ist da noch der physische Akt des Komprimierens von Dateien selbst. Durch das Komprimieren von Dateien wird zusätzlicher Speicherplatz auf Ihrem Computer benötigt, da ein zusätzlicher Datenträger erstellt wird. Sowohl Sie als auch der Empfänger benötigen Platz für die gezippte Datei und die ursprüngliche(n) (oder nicht gezippte(n)) Datei(en). Wenn es nur ein paar Megabyte sind, ist das kein Problem. Bei ein paar Gigabyte wird es jedoch zum Problem.

Zeitaufwendig

Das Komprimieren von Dateien erhöht auch den Zeitaufwand für jede Dateiübertragung. Warum? Weil Ihr Computer die Dateien erst lesen und dann an den gewünschten Speicherort zurückschreiben muss, bevor Sie mit der Übertragung beginnen können.

Zip und Split

Und wenn Sie eine Dateiübertragungs- oder Cloud-Lösung mit Dateigrößenbeschränkungen aber große Dateien übertragen müssen (selbst nachdem sie gezippt wurden), müssen Sie wahrscheinlich zip und split die Datei in mehrere Einzeldateien aufteilen und jede davon einzeln versenden. Und das ist mühsam.

Warum MASV die Benutzer auffordert, ihre Dateien nicht zu zippen

Aus diesen und anderen Gründen raten wir unseren Nutzern, ihre Dateien vor der Übertragung nicht zu komprimieren.

Das ist richtig. Wir sagen unseren Nutzern aktiv nicht ihre Dateien zu zippen. Stattdessen weisen wir sie an, ganze Ordner direkt in MASV hochzuladen.

Ordnerstruktur beibehalten

Bei der Übertragung großer Dateien mit MASV bleiben Ihre Datei- und Ordnerstrukturen intakt und genau so, wie sie gesendet wurden, genau wie bei einer ZIP-Datei.

Mit anderen Worten: Sie sparen Zeit und sorgen für eine erfolgreiche Zustellung. Sie sparen die Zeit, die zum Komprimieren einer Datei erforderlich ist. Ihr Empfänger lädt eine ZIP-Datei herunter, die mit seinem Betriebssystem kompatibel ist.

MASV verwaltet Ordnerstrukturen

Plattformübergreifende Unterstützung

Außerdem wird MASV automatisch erstellt plattformübergreifende Zip-Dateien bei jeder Dateiübertragung, die unabhängig von der Dateigröße mit jedem Betriebssystem entpackt werden können.

Fortsetzen nach Absturz

Und die Übertragung großer Dateien mit MASV ist einfach zuverlässiger als das Zippen von Dateien mit Software von Drittanbietern. Letztere kann leicht beschädigt werden, wenn Ihr Computer in den Ruhezustand übergeht oder die Stromversorgung für ein paar Minuten unterbrochen wird. In einem solchen Fall setzt MASV die Dateiübertragung automatisch genau dort fort, wo sie unterbrochen wurde.

Für höchste Zuverlässigkeit und kürzeste Bearbeitungszeiten ziehen Sie Ihre großen Dateien einfach per Drag-and-Drop direkt in MASV. Kein Vor-Zippen erforderlich.

Wenn Sie neu hier sind, erhalten Sie sogar 100 GB für die Übertragung kostenlos, nur weil Sie sich anmeldend. 🙂

MASV-Dateiübertragung

Holen Sie sich 100 GB zur Nutzung mit dem schnellsten heute verfügbaren Service zur Übertragung großer Dateien, MASV.