Dezentraler Speicher: Nie wieder eine Datei verlieren?

von | 16.9.2022

Als Videoprofi kennt man das Gefühl des Schreckens, wenn man eine Datei verliert. Vielleicht haben Sie sie versehentlich von Ihrem System gelöscht, oder Ihr Computer wurde beschädigt und Sie haben keinen Zugriff mehr auf alles. Wie auch immer, die Datei ist weg.

Wenn es sich um eine Motion Graphics-Vorlagendatei handelt, ist das nicht weiter schlimm. Aber, wenn es sich um eine Rohmaterial vom Set aus, da kann es schon mal unübersichtlich werden.

Hoffentlich haben Sie ein zusätzliches Backup eingerichtet, entweder auf einem externes Festplattenlaufwerk oder Cloud-Speicher. Wenn das nicht der Fall ist, muss neu gedreht werden, und das bedeutet, dass ein ganzes Team an den Drehort zurückkehren muss, was die Produktion verlangsamt und die Kosten erhöht.

Wäre es nicht schön, wenn Sie sich nie wieder Sorgen machen müssten, eine Datei zu verlieren? Keine manuellen Redundanzen zwischen Laufwerken und verschiedenen Speicheranbietern erstellen zu müssen, sondern immer ein Backup zur Hand zu haben?

Das ist die Garantie für dezentraler Speicher. Ein Produkt von Web3 Bei dezentralen Speichertechnologien werden die Daten über eine Reihe von "Knoten" auf der ganzen Welt gespeichert, ohne einen zentralen Standort oder Server (daher der Name "dezentral"). Im Wesentlichen erhalten Ihre Dateien mehrere Redundanzen über eine Peer-to-Peer Netzwerk, so dass im Falle eines Ausfalls eines Knotens genügend andere Knoten zur Verfügung stehen, um Ihre Dateien intakt zu halten.

Klingt zu schön, um wahr zu sein?

Wir haben das Team von Dateibasiseinem Anbieter von dezentraler Speicherung, um die Technik, die Funktion und die Anwendungsfälle dezentraler Speicherung zu erläutern.

Inhaltsübersicht

Große Videodateien senden

Senden und empfangen Sie bis zu 5 TB große Medieninhalte über die Cloud mit MASV File Transfer.

1. Was ist dezentralisierte Speicherung?

Dezentrale Speicherung Blogbild

Die dezentrale Speicherung ist eine Methode der Datenspeicherung, bei der Datendateien über eine Reihe geografisch verteilter Knoten gespeichert werden, die über Peer-to-Peer-Netzwerke (P2P) verbunden sind.

Dezentrale Speicherung kann sich auf Daten beziehen, die auf:

  1. Ein Blockchain-Netzwerk, das P2P-Netzwerke nutzt, oder
  2. Über das verteilte P2P-Protokoll gespeicherte Daten IPFS.

Was ist IPFS?

Das InterPlanetary File System (IPFS) ist ein P2P-Kommunikationsprotokoll, mit dem eine Datei anhand ihres eindeutigen Inhaltsbezeichners (CID) abgerufen werden kann.

CIDs können in Verbindung mit IPFS-Gateways verwendet werden, um von jedem Ort aus auf Daten zuzugreifen.

2. Wie funktioniert die dezentrale Speicherung?

  1. Wenn eine Datei in das IPFS-Netzwerk hochgeladen wird, wird sie in mehrere Teile aufgeteilt und erhält einen eindeutigen Wert, den so genannten IPFS-CID.
  2. Um eine Datei anzufordern, fragt ein Benutzer die CID der Datei über eine IPFS-URL oder ein IPFS-HTTP-Gateway ab. Diese Abfrage wird an die verteilte Hash-Tabelle des Netzwerks weitergeleitet, eine Art Datenbank, die CIDs dem Knoten zuordnet, der die zugehörige Datei speichert.
  3. Der Knoten, der die Datei speichert, erhält eine Anfrage zum Abrufen der Datei.
  4. Wenn eine Datei abgerufen wird, behält der Knoten, der sie abruft, sie in seinem Cache-Speicher, damit andere Knoten, die sie anfordern, darauf zugreifen können.
  5. Der Cache des Knotens wird in regelmäßigen Abständen durch einen Prozess geleert, der als IPFS-Garbage-Collection-Prozess bekannt ist. Um zu verhindern, dass Dateien entfernt werden, müssen sie an das Netzwerk angeheftet werden, um dauerhaft gespeichert zu werden.

Was ist IPFS-Pinning?

Das Anheften einer Datei im IPFS schützt sie davor, während des Garbage Collection-Prozesses entfernt zu werden. Dabei handelt es sich um einen Ressourcenwartungsprozess, der den Cache eines IPFS-Knotens regelmäßig leert, um Ressourcen freizugeben. Wenn eine Datei nicht angeheftet ist, wird sie nur im Cache-Speicher eines Knotens gehalten, bis sie regelmäßig entfernt wird.

Standardmäßig speichert Filebase alle IPFS-Dateien mit 3 redundanten Replikationen an Standorten in den USA und Europa, um die Ausfallsicherheit zu gewährleisten.

Verwandt: Erstellen des Metaverse mit volumetrischem Video und virtueller Produktion

Einfaches und schnelles Senden großer Videos

Mit MASV können Sie Rohmaterial, hochauflösende Proxys, DCPs und vieles mehr bereitstellen.

3. Dezentraler Speicher vs. Cloud-Speicher: Wie unterscheiden sie sich?

Herkömmliche Cloud-Speicher speichern eine Datendatei auf einem einzigen Dateiserver, der sich in ein geografischer Standort. Bei der dezentralen Speicherung wird eine Datei in mehrere Teile zerlegt und dann über eine eine Vielzahl von geografischen Standorten.

Anstatt also eine einzelne Videodatei als Backup auf viele verschiedene Cloud-Speicheranbieter hochzuladen, laden Sie sie mit einem dezentralen Paradigma einmal hoch und verteilen sie automatisch an mehrere Standorte.

Bei der dezentralen Speicherung gibt es keinen einzigen Ausfallpunkt und sie kann mehrere gleichzeitige Ausfälle verkraften. Im Vergleich dazu gibt es bei herkömmlicher Cloud-Speicherung mehrere einzelne Fehlerpunkte, die bei Ausfällen die Infrastrukturen lahmlegen können.

Wenn es nicht in der Cloud ist, wo ist es dann?

Traditionell bezieht sich "die Wolke" auf große Rechenzentren mit Tausenden von Servern, die zur Datenspeicherung verwendet werden. Bei der dezentralen Speicherung werden keine Rechenzentren verwendet, sondern ungenutzter Speicherplatz auf der ganzen Welt über P2P-Netzwerke genutzt.

Diese Netze bestehen aus Knoten, d. h. aus Rechenressourcen, die dem Netz manuell hinzugefügt werden und bereitwillig ihre lokalen Ressourcen wie Speicherplatz und Prozessorleistung zur Verfügung stellen, damit sie vom Netz zur Speicherung von Daten und zur Verarbeitung von Transaktionen genutzt werden können.

In diesem Sinne kann dezentraler Speicher als "die Wolke" betrachtet werden, da er universell zugänglich ist, aber er bezieht sich nicht auf dieselbe "Wolke", die traditionell zentraler Speicher verwendet.

4. Warum ist dezentrale Speicherung wichtig?

Daten, die auf IPFS gespeichert sind, bieten im Vergleich zur zentralen Speicherung drei wesentliche Vorteile:

  • Verlässlichkeit: Bei dezentralen Peer-to-Peer-Netzwerken gibt es keinen einzigen Ausfallpunkt wie bei zentralisierten Cloud-Speichern. Mehrere Knoten können von Ausfällen oder Datenverfälschungen betroffen sein, und das Netzwerk funktioniert immer noch so, als ob alle Knoten online wären.
  • Interoperabilität: Mit IPFS gespeicherte Daten profitieren von einer flexiblen Interoperabilität. Sie können über Webbrowser mithilfe von IPFS-Gateways und dem IPFS-CID der Daten abgerufen werden, ohne dass eine Authentifizierung oder ein bestimmter Zugriff auf die Datei erforderlich ist. Dies ermöglicht eine weit verbreitete Funktionalität durch verschiedene Arbeitsabläufe, Codebases, SDKs und Tools.
  • Redundanz: Wenn Daten im IPFS-Netz gespeichert werden, kann jeder Knoten im Netz diese Datei speichern und auf Anfrage abrufen. Folglich können mehrere Knoten im Netz eine Datei gleichzeitig speichern. Um jedoch sicherzustellen, dass eine Datei dauerhaft von einem Knoten gespeichert wird, muss die Datei im Netzwerk angeheftet werden.

Und im Gegensatz zu anderen Web3-Technologien, die danach streben, die neu Funktionalität und Konzepte wie NFT-SammlungenIn der digitalen Welt ist die Speicherung von Daten für alles unerlässlich. Dezentrale Speicherung zielt einfach darauf ab, eine sicherere, zuverlässigere und flexiblere Alternative zur Cloud-Speicherung zu bieten, die von alltäglichen Benutzern, Entwicklern und Unternehmen täglich genutzt wird.

Verwandt: 6 KI-Tools für die Filmproduktion, die Sie kennen sollten

Beschleunigen Sie Ihren Remote-Produktionsworkflow

Hochgeschwindigkeitsübertragung großer Dateien für Medienprofis.

5. Wie erhalte ich Zugriff auf meine Dateien Sauf IPFS gespeichert?

Um eine auf IPFS gespeicherte Datei anzuzeigen oder herunterzuladen, können Sie eine IPFS-Gateway-URL mit dem IPFS-CID der Datei verwenden. Auf dieses Gateway kann jeder von überall aus zugreifen, ohne dass eine Authentifizierung oder Autorisierung erforderlich ist.

Sie können auch Anbieter wie Filebase nutzen, um mit IPFS auf die gleiche Weise zu interagieren wie mit einem herkömmlichen Cloud-Speicher. Filebase bietet ein benutzerfreundliches Drag-and-Drop-Webkonsolen-Dashboard für das Hochladen von Dateien in das IPFS-Netzwerk und bietet außerdem eine S3-kompatibel API, die in Hunderten von Tools, SDKs und Codebasen verwendet werden kann.

6. Was passiert, wenn ein dezentraler Speicheranbieter "ausfällt"?

Wenn ein Knoten in einem dezentralen Speichernetzwerk ausfällt, können die anderen Knoten im Netzwerk den Zugriff auf die gespeicherten Dateien des Netzwerks ermöglichen.

Der Ausfall eines oder sogar mehrerer Knoten in einem P2P-Netzwerk hat keine Auswirkungen auf die Fähigkeit der Nutzer, das Netzwerk weiterhin zu nutzen. Damit ein dezentraler Speicheranbieter wirklich "ausfällt", müsste mehr als die Mehrheit der Knoten im Netzwerk gleichzeitig offline sein, was aufgrund der unterschiedlichen geografischen Standorte extrem unwahrscheinlich ist.

Dateiübertragungen nicht vernachlässigen

MASV wird Ihre Dateien liefern. Garantiert. Wenn nicht, erhalten Sie Ihr Geld zurück.

7. Wie viel kostet die dezentrale Speicherung?

Im Durchschnitt kostet dezentraler Speicher nur einen Bruchteil dessen, was zentralisierte Speicheranbieter verlangen. Es wird Speicherplatz verwendet, der bereits auf der Welt vorhanden ist, so dass keine Kosten für das Hinzufügen neuer Festplatten oder Server anfallen und keine Kosten für die Verwaltung von Rechenzentren, Instandhaltung, Personal oder Immobilien anfallen.

Im Durchschnitt verzeichnen die meisten Kunden eine Senkung der gesamten Speicherkosten um 80%.

Wenn Sie mit einem Web3 IPFS-Speichersystem beginnen möchten, sich anmelden für eine kostenloses Filebase-Konto und verwenden Sie den Code WEB3WILLKOMMEN um die ersten 1 TB im ersten Monat kostenlos zu erhalten.

Ihre Dateien, wenn Sie sie brauchen

Die dezentrale Speicherung ist eine großartige Möglichkeit für Filmemacher, Kreative und alle anderen, mit der Gewissheit zu arbeiten, dass ihre wichtigen Dateien gespeichert und jederzeit abrufbereit sind.

Selbst wenn eine Katastrophe eintritt, z. B. wenn eine Festplatte beschädigt wird oder ein Cloud-Server ausfällt, sind Ihre Dateien dank des Peer-to-Peer-Netzwerks und der geobasierten Redundanzen des dezentralen Speichers immer verfügbar, wenn Sie sie brauchen.

Eine andere Möglichkeit, Ihre Dateien zur Verfügung zu haben, wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, sie brauchen, ist die Verwendung von MASVder schnelle, einfache und sichere Weg zur Übertragung von große Videodateien.

MASV ist ein ISO 27001 zertifiziert Dateiübertragungslösung, mit der bis zu 5 TB pro Datei über die Cloud an jeden Ort der Welt übertragen werden können. Das Senden einer Datei mit MASV ist so einfach wie das Senden einer E-Mail mit der zusätzlichen Geschwindigkeit, Stabilität und Leistung eines Tools der Enterprise-Klasse.

Sie können sogar Dateien direkt an einen Cloud-Speicher weitergeben, anstatt an eine Einzelperson.

Aber was ist mit dezentraler Speicherung? Auch dafür haben wir gesorgt. Lesen Sie, wie Filebase integriert mit MASV mit unserer einfachen S3-Speicherkonfiguration. Wir unterstützen auch die direkte Lieferung an Media Asset Management Tools und Objektspeicherung.

Registrieren Sie sich für eine kostenlose Testversion von MASV, um diese umfangreichen Medieninhalte an und von Kunden und Mitarbeitern zu senden. Für den Anfang gibt es sogar 100 GB dazu.

MASV-Dateiübertragung

Holen Sie sich 100 GB zur Nutzung mit dem schnellsten heute verfügbaren Service zur Übertragung großer Dateien, MASV.