Was ist bei der Verwaltung von Einreichungen für Ihr Filmfestival zu beachten?

von | 7.6.2021

Filmfestivals bieten ein gefesseltes Publikum, wie es die meisten unabhängigen Filmemacher noch nie erlebt haben, und die Gewinner steigern ihren Bekanntheitsgrad praktisch über Nacht. Selbst wenn ein Beitrag nicht gewinnt, kann eine gute Platzierung das Interesse an einem Spielfilm, Kurzfilm oder einem anderen Projekt über Monate hinweg steigern.

Aber Filmfestivals bedeuten auch viel harte Arbeit für Filmemacher. Die Einreichung bei mehreren Veranstaltungen ist eine emotionale, anstrengende und kostspielig Erfahrung, die oft zu Enttäuschungen führt: Laut NoFilmSchoolNur 60 von rund 9.000 Filmen, die im vergangenen Jahr beim Sundance Film Festival eingereicht wurden, wurden angenommen. Das ist eine Annahmequote von gerade einmal 0,6 Prozent.

Andere Filmfestivals erhalten eine noch größere Anzahl von Einreichungen: Das Austin Film Festivalzum Beispiel, erhielt 2020 mehr als 13 000 Einreichungen. Auch wenn kleinere Festivals nicht annähernd so viele Einreichungen erhalten, kann das Volumen der Einreichungen dennoch erheblich sein, insbesondere für kleinere Teams mit knapperen Budgets.

Das bedeutet, dass die Aufnahme von Inhalten, d. h. die Übertragung von Inhalten in ein Verwaltungssystem, für die mit der Verwaltung all dieser Inhalte betrauten Koordinatoren eine Menge Arbeit bedeutet. Das Sammeln und Speichern von Einreichungen für Filmfestivals erfordert Schnelligkeit, Effizienz, Organisation und eine Art Archivierungssystem (für zukünftige Produktionen, Retrospektiven, Lizenzvereinbarungen usw.).

Im Folgenden finden Sie einige bewährte Verfahren und Überlegungen, die Koordinatoren beachten sollten, um einen reibungslosen Start des Festivals zu gewährleisten.

Freiluftvorführung bei den Filmfestspielen von Cannes

Foto von Zhifei Zhou auf Unsplash

1. Versuchen Sie, flexibel zu sein (besonders nach dem Covid)

Einige Filmfestivals haben als Reaktion auf das für Filmemacher ziemlich schwierige Jahr verschiedene Regeln und Vorschriften gelockert. Tribecazum Beispiel, gelockert seine Einreichungsrichtlinien für Projekte, die online uraufgeführt wurden. Und Sundance erweitert seine Einreichungsfristen, um den Dreharbeiten und anderen Unterbrechungen im vergangenen Jahr Rechnung zu tragen.

Um die Einreichung von Inhalten für Filmemacher noch bequemer zu machen, erlauben einige Festivals auch Einreichungen über Links von Video-Hosting-Seiten wie Vimeo oder YouTube. Denken Sie einfach daran, die Einreicher darauf hinzuweisen, dass sie passwortgeschützt ihr Video (damit es vor der Vorführung nicht im öffentlichen Internet zu sehen ist) und passen Sie die Datenschutzeinstellungen so an, dass eine Einbettung möglich ist.

2. Entscheiden Sie sich für digitale oder physische Einreichungen

Nahaufnahme einer alten Sankyo-Kamera für Filmaufnahmen

Foto von Smart auf Unsplash

Die Art und Weise, wie Festivals Inhalte aufnehmen, hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Sehen Sie sich nur die Arbeitsanforderungen eines Druckverkehrskoordinator aus dem Jahr 2015, die u. a. die Überwachung des "Versands und Empfangs aller Filme und Videos, einschließlich Herkunft, Spediteur (und) Tracking-Nummer", die "rechtzeitige Lieferung an und Abholung von den Festivalorten" und die Zusammenarbeit "mit Speditionsunternehmen für den Import und Export von Filmen" umfassen.

Die Dinge haben sich seit damals, als physische Einreichungen noch weitaus üblicher waren, eindeutig geändert. Während viele große Festivals, wie zum Beispiel Cannesimmer noch physische Vorführgeräte auf DVD, BETA, Blu-Ray und HDCam akzeptieren, eine wachsende Zahl jedoch nicht (einschließlich Sundance und TIFF).

Die Bearbeitung und Verwaltung physischer Einreichungen ist immer sehr viel zeitaufwändiger (sowohl für Sie als auch für den Bewerber) als digitale Uploads über eine Cloud-Lösung.

All das soll heißen: Es gibt keine Regeln bei der Erstellung von Einreichungsrichtlinien für Ihr Filmfestival, aber seien Sie realistisch. Sie können physische Medien akzeptieren, um die Zahl der Einreichungen leicht zu erhöhen, aber das bedeutet viel mehr Arbeit für Sie und Ihr Team. Digitale Einreichungen sind schneller und kostengünstiger für alle Beteiligten.

Müssen Sie große Dateien versenden?

Erstellen Sie ein kostenloses MASV-Konto, um loszulegen

3. Berücksichtigen Sie Ihre Kosten für die Dateiübertragung

Als technikaffines Filmfestival brauchen Sie eine Möglichkeit, digitale Einreichungen zu akzeptieren, aber welche?

ENTERPRISE

Lösungen für die Dateiübertragung in Unternehmen wie Aspera kann sein kostspielig ($13k-plus pro Jahr für den beliebtesten Jahresplan oder $1,24/GB bei einem Pay-as-you-go-Plan) und zeitaufwändig in der Einrichtung und Verwaltung, insbesondere für kleinere oder mittlere Unternehmen mit begrenzten IT-Ressourcen.

ABONNIERUNG

Viele Lösungen für die Übertragung großer Dateien erfordern ein Abonnement von mindestens ein paar Monaten bis zu einem Jahr, was für ein einmaliges Fest zu viel sein kann. Dienste wie Dropbox Wert bringen, aber auch harte Grenzen für SpeicherplatzGröße der hochgeladenen Dateien und die Anzahl der Nutzer pro Konto (Dropbox Business erlaubt nur bis zu drei Benutzer pro Konto). Das kann den Umgang mit Hunderten oder Tausenden von externen Einsendungen schwierig machen - vor allem, wenn Sie den Up- und Download-Prozess nicht automatisieren können.

FILMFREEWAY

Eine Reihe von großen Festivals nutzen FilmFreewayeine Plattform zur Verwaltung der Einreichungen für Filmfestivals, um ihre Einreichungen zu verwalten und andere Aufgaben zu erledigen. Es ist eine großartige Option für bedeutende Festivals, die große Spielfilme erhalten (FilmFreeway berechnet keine GB-Gebühren), oder für Festivals, die keine Eintrittsgelder verlangen (für letztere ist es kostenlos).

Nahaufnahme einer alten Sankyo-Kamera für Filmaufnahmen

Andere kleine und mittelgroße Festivals könnten jedoch Schwierigkeiten haben, die Kosten für das provisionsbasierte Preismodell von FilmFreeway zu tragen, die Gebühren sechs Prozent als Standardsatz auf alle Einreichungsgebühren oder vier Prozent, wenn Sie es als exklusives Einreichungsinstrument verwenden. Wenn Sie die gesamten Einnahmen aus den Einreichungsgebühren benötigen, um andere Dienstleistungen des Festivals zu finanzieren, müssen Sie Ihren Einreichungspreis erhöhen, um die Provision von FilmFreeway zu berücksichtigen.

Zum Kontext: MASV Gebühren eine Wohnung PAYG-Tarif von $0,25/GB (was die Kosten für Festivals mit Hunderten oder gar Tausenden von Einreichungen drastisch senken kann) sowie noch niedrigere Kosten pro GB über benutzerdefinierte Volumendatenpläne.

Es ist auch erwähnenswert, dass FilmFreeway von jedem Bewerber verlangt, dass er sich für ein Konto anmeldet, bevor er seine Inhalte einreicht.

Müssen Sie große Dateien versenden?

Erstellen Sie ein kostenloses MASV-Konto, um loszulegen

4. Berücksichtigen Sie die Benutzerfreundlichkeit und andere Einschränkungen

Apropos FilmFreeway: Obwohl es ein hervorragender Dienst ist, werden die Einreichungsgrößen bei 10GB. Obwohl dies sowohl für Kurz- als auch für Spielfilme durch Komprimierung und Konvertierung (z. B. Konvertierung einer großen 2K-Datei in eine 1080p-Mp4-Datei) durchaus praktikabel ist, müssen Filmemacher Abstriche bei der Bild- oder Tonqualität machen, um diese Spezifikationen zu erfüllen. Beschränkungen der Dateigröße kann auch verursachen eine gewisse Verwirrung und sogar Zögerlichkeit bei weniger erfahrenen Filmemachern.

Wie bereits erwähnt, sind viele Dateiübertragungslösungen schwierig zu implementieren und zu nutzen - einige haben eine steile Lernkurve, andere erfordern IT-Kenntnisse, um sie einzurichten, und wieder andere haben immer wieder Probleme mit Firewalls oder stoßen auf andere technische Pannen. Das ist das Letzte, was Sie brauchen, wenn Festivalmitarbeiter Dutzende (oder sogar Hunderte) von Einsendungen pro Tag bearbeiten müssen.

5. Halten Sie Ihren Dateiübertragungsdienst mit der Cloud verbunden (und automatisiert)

Eine Dateiübertragungslösung mit automatischer Cloud-Integration erspart Ihnen stundenlanges manuelles Herunterladen, erneutes Herunterladen, erneutes Herunterladen und erneutes Hochladen von Videos - ganz zu schweigen von Last-Minute-Fahrten zu Veranstaltungsorten, um Inhalte für Vorführungen bereitzustellen.

MASV-Portale ist ein Cloud-Integrationstool, das die Arbeitsabläufe eines Filmfestivals bei der Aufnahme von Inhalten vollständig revolutionieren kann, indem es automatisch die Übertragung eingehender Dateien direkt in den Cloud-Speicher:

  • Das MASV-Portal ist Ihr Einreichungstool
  • Die Teilnehmer können ihre Videos über eine öffentliche Drag-and-Drop-Schnittstelle hochladen, ohne dass sie ein Konto benötigen 
  • Als Administrator können Sie jedes Portal so konfigurieren, dass diese Videos automatisch auf Ihre Website heruntergeladen werden. Cloud-Integration der Wahl
  • Sie können Portale auch verwenden, um eingehende Inhalte automatisch nach Genre, Filmtyp oder anderen Kriterien zu kategorisieren und zu speichern, sobald sie ankommen.

Mit Portals kann jeder in Ihrem Team - einschließlich anderer Koordinatoren oder Vorführpersonal an Filmfestivals - innerhalb von Minuten nach dem Hochladen auf die vollständig hochgeladene, kategorisierte Datei in der Cloud zugreifen.

MASV für Filmfestivals

MASV ermöglicht eine unbegrenzte Anzahl von Portalen, Teamkollegen und gesendeten oder empfangenen Datenmengen und bietet Ihrem Filmfestival ein vollständig markenfähiges, flexibles Tool für die Aufnahme von Inhalten, das keine jährlichen Abonnements erfordert.

"Das Oak Cliff Film Festival hat sehr von der Verwendung von MASV für den Umgang mit dem digitalen Dateidruckverkehr profitiert. Es ist ein großartiges Tool und einfach und schnell für unsere Filmemacher, die DCPs und andere umfangreiche Videodateien senden."

- Barak Epstein, Festivalleiter und Mitbegründer, Oak Cliff Film Festival

Filmemacher müssen kein Konto erstellen oder sich anmelden, um ihre Arbeiten einzureichen, und es ist einfach, mehrere Portale einzurichten, um die Videos automatisch nach Kategorien zu sortieren und sie in einem Cloud-Speicher zu speichern. MASV bietet nahtlose Verbindungen mit Cloud-Speicheranbietern wie Google Cloud-Speicher, Amazon S3, Microsoft Azure-Speicherund Box Cloud-Speicherund SaaS-Tools für die Verwaltung digitaler Ressourcen wie Frame.io und ikonisch.

Ein globales Netzwerk von mehr als 150 Servern stellt sicher, dass jedes Paket den schnellsten Weg nimmt, egal wo es herkommt, und hilft Filmemachern in abgelegenen Regionen oder mit schwierigen Verbindungen, sich leichter für Ihr Festival zu bewerben.

Außerdem wird die Verbindung nach einem Verbindungsabbruch automatisch wiederhergestellt, so dass Ihre Filmemacher die Dateiübertragung nicht mehr überwachen müssen, bis sie abgeschlossen ist.

Die browserbasierte Benutzeroberfläche von MASV ist auf Einfachheit ausgelegt - jeder, der in der Lage ist, E-Mail zu nutzen, kann MASV ohne Schulung oder Tutorials einrichten und verwenden - und wird überall eingesetzt hochsicher, MPA-zertifiziert Cloud-Infrastruktur von Amazon Web Services. Alle Übertragungen sind sowohl im Flug als auch im Ruhezustand TLS-verschlüsselt.

MASV bietet auch eine kostenloser Test mit dem Sie 100 GB an Daten zum Spielen haben. Probieren Sie es also aus. Auch wenn 100 GB nicht ausreichen werden, um Ihr Einreichungsvolumen für dieses Jahr abzudecken (so hoffen wir), werden Sie zumindest eine gute Vorstellung davon bekommen, was Ihnen entgeht.

Müssen Sie große Dateien versenden?

Erstellen Sie ein kostenloses MASV-Konto, um loszulegen